G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Fortbildungen und Tagungen /
Suche
Erweiterte Suche…

RESIST! Professionelle Distanz und Strategien für schwierige Beratungssituationen

Diese Fortbildung zeigt Wege auf, wie schwierige Beratungssituationen konstruktiv gestaltet werden können. Wie können mit dem Ratsuchenden psycho-dynamische Prozesse erkannt werden. Wie kann ich als Beraterin und Berater bewusst mit den eigenen Bedürfnissen, Gefühlen und Ressourcen umgehen?

F 18/015

Beratend tätige Menschen stehen vielfältigen hohen Anforderungen gegenüber. Die größte Herausforderung ist jedoch die emotionale: die Konfrontation mit stark berührenden Ereignissen, das ständige Eingehen auf die Bedürfnisse anderer Menschen, das permanente Zurückstellen der eigenen Empfindungen, der Umgang mit depressiven und aggressiven Persönlichkeiten. Wenn es dann noch zu schwierigen Beratungssituationen kommt, kann der Beratungsalltag zur hohen Belastung werden.

In dieser Fortbildung wollen wir Wege aufzeigen und gemeinsam erarbeiten, wie schwierige Beratungssituationen konstruktiv gestaltet werden können.

Insbesondere geht es darum, in der konkreten Situation mit dem Ratsuchenden psycho-dynamische Prozesse zu erkennen und bewusst mit den eigenen Bedürfnissen, Gefühlen und Ressourcen umzugehen. Mit dieser achtsamen Haltung können auch schwierige Situationen und Krisen besser bewältigt und eine kontinuierliche Qualität der Beratung gewährleistet werden.

Ziele und Inhalte:

  • Das eigene Befinden in schwierigen Situationen regulieren
  • Know-How über psychodynamische Prozesse im Kontakt mit Ratsuchenden gewinnen
  • Mit belastendem Klientenverhalten souverän umgehen
  • Entwickeln und Erproben von Strategien
  • Sensibilität für die eigene Selbstfürsorge entwickeln
  • Mehr Sicherheit, Freude und Erfolg bei der Beratung

Wir arbeiten mit konkreten Praxisbeispielen aus der Beratung, entwickeln und erproben nützliche Strategien, geben wirkungsvolle Tools und Tipps für den Beratungsalltag.


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Fachinputs, Selbstreflektionen, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen
Zielgruppen Beratend Tätige, die ihr Handwerkszeug und ihre Selbstfürsorgekompetenz weiterentwickeln wollen.
Veranstaltungsleitung Ursula Wohlfart, G.I.B.
Referent/in N.N.
Veranstaltungsort Jugendherberge Köln-Deutz, Siegesstr. 5, 50679 Köln
Termin 26.04.2018 09:30 Uhr bis
27.04.2018 17:00 Uhr
Zeitplan

Donnerstag, 26.04.2018, 09:30 - 17:00 Uhr
Freitag, 27.04.2018, 09:30 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsnummer F 18/015
max. Teilnehmerzahl 16
Anmeldefrist 12.04.2018
Teilnahmebetrag 340,00 €

Hinweise für Teilnehmer

Eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.

Teilnehmende, die übernachten möchten, sorgen selbst für ihre Unterkunft mit Frühstück.

Anmeldung

Sie können sich nur hier für diese Veranstaltung anmelden:


Anmeldungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig: