G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Fortbildungen und Tagungen /
Suche
Erweiterte Suche…

TEP-Workshop: Beratungsprozesse gestalten mit der Rickter-Scale-Methode

Die Methode der „Rickter-Scale“ steht im Mittelpunkt des Workshops für TEP-Projekte, das die G.I.B. im Rahmen der fachlichen Begleitung anbietet.

W 17/028

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Die Methode der „Rickter-Scale“ steht im Mittelpunkt des Workshops für TEP-Projekte, den die G.I.B. im Rahmen der fachlichen Begleitung anbietet.

Die Gestaltung von Beratungsprozessen bei der Vorbereitung und Begleitung von potenziellen Teilzeit-Azubis kann ergänzend gut mit der Methode der Rickter-Scale durchgeführt werden. Das von einer englischen Firma entwickelte Coachingtool ermöglicht den TEP-Teilnehmenden eine multisensorische Selbsteinschätzung und bessere Zielverfolgung.

Für die TEP-Berater/-innen können schneller Gesprächsauswertungen vorgenommen und individuelle Lösungen und Handlungspläne entwickelt werden. Die Instrumente sind einfach handhabbar und überwinden Kommunikationsbarrieren.

Das Verfahren ermutigt Menschen, neue Perspektiven und Möglichkeiten zu erkunden, realistische Ziele zu verfolgen und Eigenverantwortung für die nächsten Schritte zu übernehmen.

Anne Preuß vom Zentrum für Integration und Bildung (ZIB) in Solingen und langjährig mit der Teilzeitberufsausbildung befasst, hat im Rahmen eines EU-LEONARDO-Projektes die Methode der Rickter-Scale für den deutschsprachigen Raum mit entwickelt.

Das ZIB ist bislang der einzige Träger in Deutschland, der zum Verfahren schulen darf. Sie erläutert das Vorgehen und die Anwendung der empfohlenen Instrumente – u. a. eine Abakus-ähnliche Tafel. Sie schult in dem ganztägigen Workshop den Umgang mit der Rickter-Scale und die Abläufe der Interviews. Sie erläutert außerdem die parallel zur Rickter-Methode entwickelte Dokumentations-Software.

Die Workshop-Teilnehmenden tauschen sich zu ihren Beratungsprozessen mit den ausbildungssuchenden Müttern und Vätern aus und lernen, wie die Rickter-Scale im Coaching eingesetzt werden kann.

________________________________________________________________________________

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Vortrag, Erfahrungsaustausch, Übungen zur Rickter-Scale
Zielgruppen Pädagogische Mitarbeiter/-innen der TEP-Projekte "Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten -
Perspektiven öffnen"
Veranstaltungsleitung Karin Linde, G.I.B.
Referent/in Anne Preuß, Kommunikationswissenschaftlerin, Zentrum für Integration und Bildung
Veranstaltungsort G.I.B., Im Blankenfeld 4, 46238 Bottrop
Termin 30.03.2017
von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsnummer W 17/028
max. Teilnehmerzahl 25
Anmeldefrist 16.03.2017
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.