G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Arbeitspapiere 40

Arbeitspapiere_40_400.jpg

hrsg. von der G.I.B. im Oktober 2011

Seit dem Start im Jahr 2005 hat sich das Landesprogramm Werkstattjahr als fester Bestandteil des Übergangssystems von der Schule in den Beruf in NRW etabliert. Die Untersuchung umfasst sowohl eine Beschreibung der Umsetzung des Werkstattjahrs 2009/2010 als auch das Ergebnis einer Analyse möglicher Einflussfaktoren auf Erfolg und Misserfolg der teilnehmenden Jugendlichen.

Seit Jahren wertet die G.I.B. die Daten zu den Teilnehmenden des Werkstattjahrs systematisch im Rahmen ihres Programm-Monitorings aus. Darüber hinaus führte die G.I.B. im Jahr 2010 eine umfangreiche Untersuchung des Werkstattjahrs im Rahmen der Gesamtevaluation des NRW-ESF-Programms der Förderphase 2007-2013 durch: Befragt wurden neben den durchführenden Bildungsträgern auch die kooperierenden Berufskollegs und eine Stichprobe von teilnehmenden Jugendlichen. Gegenstand der Untersuchung sind umfangreiche Auswertungen der im Rahmen des Monitorings sowie der durch die einmaligen Befragungen gewonnenen Daten.

Der vorliegende Untersuchungsbericht hat zwei Schwerpunkte: Zum einen wird die Umsetzung des Werkstattjahrs 2009/2010 empirisch beschrieben und die Einschätzungen der beteiligten Akteure zum Programm und den Rahmenbedingungen werden dokumentiert.

Zum anderen wird das Ergebnis einer Analyse dargestellt, die vor dem Hintergrund sehr großer Unterschiede hinsichtlich der Programmeffekte auf Trägerebene untersucht hat, welche Merkmale den Erfolg bzw. Misserfolg beeinflussen (können).

Diese Arbeitspapiere stehen auch als Download zur Verfügung und können hier heruntergeladen werden.

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Jetzt kostenlos!


Anzahl