G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veröffentlichungen / G.I.B.-Info /

Jahrgang 2015


Arbeiten in der Industrie 4.0

Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet unaufhaltsam voran. An offenen Fragen herrscht kein Mangel: Wie funktioniert Industrie 4.0? Nehmen uns Roboter und Computer die Arbeit weg? Wie können Mensch und Maschine kooperieren? Braucht Arbeit 4.0 neue Qualifikationen? Kommt es zu einer Spaltung des Arbeitsmarkts? Wie kann eine Technikgestaltung gelingen, die den Menschen zu Gute kommt? Wie bewerten die Gewerkschaften Arbeit 4.0? Was können und müssen KMU tun?

Wir suchen nach Antworten und sprechen dazu mit einer ganzen Reihe ausgewiesener Expertinnen und Experten: Mit dem Wissenschaftsphilosophen Professor Dr. Klaus Mainzer von der Technischen Universität München, mit Dr. Ernst Hartmann, Direktor des Instituts für Innovation und Technik (iit), mit Holger Regber von Festo Didactic SE, mit Christiane Flüter-Hoffmann vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln), mit Dr. Hartmut Seifert, Senior Research Fellow beim Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung sowie mit der Informatikerin Dr. Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Club e. V. und zugleich Mitglied der Redaktion von Netz¬politik.org.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

10 Jahre SGB II

Mit der Einführung des SGB II zum 1. Januar 2005 wurde eine der größten sozial- und arbeitsmarktpolitischen Reformen in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland auf den Weg gebracht. Inzwischen blicken wir auf eine zehnjährige Umsetzungspraxis des SGB II zurück. Die G.I.B. hat dieses Datum zum Anlass genommen, auf der Fachtagung am 23. April 2015 in Oberhausen, gemeinsam mit den an der Umsetzung des SGB II beteiligten Akteuren die  aktuellen Herausforderungen und zukünftigen Perspektiven in der Grundsicherung zu diskutieren. Im G.I.B.-Info 3/2015 dokumentieren wir die Podiumsdiskussion der Veranstaltung und veröffentlichen vier Fachbeiträge zu den Themen: "Bildungschancen im SGB II erschließen", "Rolle und Handlungsmöglichkeiten der Jobcenter beim Übergang Schule - Beruf", "Inklusive Arbeitsmarkt- und Integrationsstrategien der Jobcenter" sowie "Zuwanderung - neue Herausforderungen für Jobcenter?"

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Flüchtlinge und Arbeitsmarkt in NRW

Die Lage von Flüchtlingen sowie Zuwanderern aus Südosteuropa auf dem Arbeitsmarkt ist das Thema unseres Interviews mit Claudius Voigt von der Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e. V. in Münster. Wie wichtig dabei eine differenzierte Betrachtung des breiten Spektrums an Migrantinnen und Migranten ist, illustrieren unsere kurzen Fallbeispiele einer Zuwandererfamilie aus Rumänien sowie eines Kopten aus Ägypten.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Faire Arbeit im Einzelhandel in NRW

Gute und faire Arbeitsbedingungen im Einzelhandel
und Wettbewerbsfähigkeit schließen sich aber nicht
aus. Das zeigt eine praxisorientierte Studie zum Thema
„Gute Arbeit und Wettbewerbsfähigkeit im Einzelhandel
– der Einzelhandel der Zukunft“, die die
PCG – PROJECT CONSULT GmbH in Essen in Kooperation
mit der Hans-Böckler-Stiftung und dem
ver.di Landesbezirk NRW, Fachbereich Handel, im
Rahmen der Initiative „Faire Arbeit – Fairer Wettbewerb“
des Ministeriums für Arbeit, Integration und
Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAIS
NRW) erstellt hat.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl