G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veröffentlichungen / G.I.B.-Info /

Jahrgang 2017


Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit geht zurück, die Löhne steigen und die Beschäftigung ist auf einem Höchststand. Doch die Zahl der Langzeitarbeitslosen stagniert. Insbesondere Nordrhein-Westfalen steht vor erheblichen Herausforderungen: Von den 675.903 im Oktober 2017 arbeitslos gemeldeten Menschen in Nordrhein-Westfalen waren 286.078 Menschen länger als ein Jahr arbeitslos gemeldet und gelten damit als langzeitarbeitslos. Welche bewährten aber auch neuen Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen ergriffen werden, um Langzeitarbeitslosigkeit zu bekämpfen, lesen Sie im G.I.B.-Info 4/17.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Tarifflucht, Lohndumping, moderne Entgeltstrukturen

Seit Jahren ist die Tarifbindung rückläufig. Nach Berechnungen des IAB arbeiten nur noch 57 Prozent der Beschäftigten in tarifgebundenen Unternehmen. Was das für die Unternehmen und die Beschäftigten bedeutet und wie sich die Tarifbindung wieder stärken lässt, darüber diskutieren im G.I.B.-Info 3/2017 Anja Weber (Landesschlichterin), Thorsten Schulten (WSI) und Hagen Lesch (IW Köln).

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Digitalisierung & Qualifikation

Das ist das Hauptthema im neuen G.I.B.-Info 2/2017.  Darin u. a. ein Round-Table-Gespräch zum Thema "Industrie 4.0 und Einfacharbeitsplätze" mit Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsen, TU Dortmund, Dr. Peter Ittermann, TU Dortmund, Joachim Beyer, Leiter des Geschäftsbereiches Arbeit & Qualifizierung der Wirtschaftsförderung Dortmund sowie Interviews mit Prof. Dr. Sabina Jeschke zum Thema "Künstliche Intelligenz und ihre gesellschaftlichen Implikationen", Interview mit Prof. Dr. Sabina Jeschke: Künstliche Intelligenz und ihre gesellschaftlichen Implikationen,  Prof. Dr. Michael ten Hompel: Kompetenzbedarfe bei der Datenauswertung, im Prozessmanagement und in der IT-Sicherheit“, Prof. Dr. Sabine Pfeiffer: „Der Facharbeiter mit Zusatzqualifikation ist der zentrale Link im Maschinenbau“ und Berichte über die TN CURA, Aachen und das Ideenlabor Bergisches Städtedreieck.
 

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl

Schwarzarbeit bekämpfen

Im Schwerpunkt dieses Heftes beleuchten wir Schwarzarbeit unter verschie­denen Aspekten: Wo sie stattfindet, wer für deren Bekämpfung aktiv ist, wel­che Bündnisse – auch auf lokaler Ebene – möglich sind. Zu Wort kommen u. a. der Wirtschaftsethiker Prof. Dr. habil. Detlef Aufderheide und Hans-Dieter Kainzbauer-Hilbert vom Hauptzollamt Stuttgart.

Detailansicht

Preis: EUR 7,00

Anzahl