G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

G.I.B. Trend.Report

 

G.I.B. Trend.Report 2010

 

Die Hälfte der Betriebe hat in der Vergangenheit schon einmal Altbewerber eingestellt. Dies ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Befragung bei 1.612 Betrieben in NRW, die die G.I.B. im September 2010 durchgeführt hat.

Achtung! Der Trend.Report 2010 steht nur als Download zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Dieses Produkt ist nur noch als Download erhältlich!

G.I.B. Trend.Report 2009

Der Optimismus wächst: Ein Viertel aller Betriebe in Nordrhein-Westfalen erwartet in den nächsten sechs Monaten eine Verbesserung ihrer Geschäftsentwicklung, nur 15 % fürchten eine Verschlechterung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Unternehmensbefragung der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B.) in Bottrop.

Achtung! Der Trend.Report 2009 steht nur als Download zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Dieses Produkt ist nur noch als Download erhältlich!

G.I.B. Trend.Report 2008

Innerhalb von nur zwei Jahren ist der Anteil der über 50jährigen bei den Neueinstellungen von 7 auf 13 % gestiegen. Dies ist eines der Ergebnisse der repräsentativen Befragung bei 1.445 Betrieben in NRW, die die G.I.B. im August dieses Jahres zum siebten Mal seit 2002 durchgeführt hat.

Achtung! Der Trend.Report 2008 steht nur als Download zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Dieses Produkt ist nur noch als Download erhältlich!

G.I.B. Trend.Report 2007

Zum sechsten Mal führte die GIB eine landesweite telefonische
Unternehmensbefragung zu den Themen Beschäftigung, Weiterbildung und Ausbildung durch. Zwischen Oktober und November 2007 wurden Führungskräfte aus 1.237 Betrieben interviewt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die nordrhein-westfälische Wirtschaft.

Achtung! Der G.I.B. Trend.Report 2007 steht nur als Download zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Dieses Produkt ist nur noch als Download erhältlich!

G.I.B. Trend.Report 2006

Zum fünften Mal führte die G.I.B. eine landesweite telefonische Unternehmensbefragung zu den Themen Beschäftigung, Weiterbildung und Ausbildung durch. Zwischen Ende Mai und Ende Juni 2006 wurden Führungskräfte aus 1447 Betrieben
interviewt. Die Ergebnisse können als repräsentativ für die nordrhein-westfälische Wirtschaft gelten.

Achtung! Der G.I.B. Trend.Report 2006 steht nur als Download zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden!

Detailansicht

Dieses Produkt ist nur noch als Download erhältlich!

Trendreport_2005.jpg

Große Vorbehalte bei Betrieben gegenüber Älteren hat eine repräsentative Befragung bei 1539 Unternehmen aus NRW zu Tage gefördert.

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl



Die G.I.B. hat im Mai/Juni 2004 zum dritten Mal im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen eine repräsentativen Umfrage bei 1.500 Unternehmen in Nordrhein-Westfalen durchgeführt.

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl



Analog zu den aktuellen bundesweiten Prognosen des Ifo-Institutes gibt es in Nordrhein-Westfalen deutliche Indizien für eine Trendwende in der Beschäftigungsentwicklung.

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl

Trendreport_2002.jpg

Die G.I.B. hat im August 2002 unter 1.303 repräsentativ ausgewählten Unternehmen in NRW eine landesweite Unternehmensbefragung zur Erkundung der gegenwärtigen Beschäftigungslage durchgeführt.

Detailansicht

Die Veröffentlichung ist kostenlos. Für Porto und Versand berechnen wir 3,- Euro. Ab einer Bestellhöhe von insgesamt 20,- Euro entfallen die Porto- und Versandkosten.

Anzahl