G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen

TEP 2016 bis 2020 gestartet

[mehr lesen...]

Arbeitspapiere 53

Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP). Eine empirische Untersuchung der Programmumsetzung

[mehr lesen...]

Publikationen


 

 

G.I.B.-Info 2_09

Teilzeitberufsausbildung

[mehr lesen]

Netzwerke

Seit 2001 werden in unterschiedlichen Bundesländern auf Initiative von Bildungsträgern, kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, Kammern und den Beauftragten für Chancengleichheit sowie Berufsberatungen der Agenturen für Arbeit Angebote zur Teilzeitberufsausbildung für junge Mütter entwickelt und durchgeführt.

Zum fachlichen Austausch wurde im Jahre 2003 auf Initiative von RE/init e.V. (Recklinghausen) das bundesweite „Netzwerk Teilzeitberufsausbildung“ gegründet. (siehe Link unter der Rubrik "Bundesweite Netzwerke") In Verbindung mit den Projekten der Förderlinie TEP "Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen" sind bisher in NRW 18 lokale und regionale Bündnisse und Initiativen entstanden, die von Vertretungen aus Kammern, Regionalagenturen. Jobcentern, Agenturen für Arbeit, Gewerkschaften, Gleichstellungsstellen, Berufschulen und Bildungsträgern gebildet werden.

Ziel dieser Netzwerke ist die Verbreitung der Teilzeitberufsausbildung, vor allem durch Öffentlichkeitsarbeit für ausbildende Unternehmen. Die Netzwerke unterstützen aber auch TEP-Projekte oder andere Projekte und Akteure/innen bei der Anbahnung von Ausbildung in Teilzeit. Sie informieren die Zielgruppe der Mütter und Väter bzw. Pflegende, die eine Ausbildung aufnehmen wollen und geben dazu Flyer heraus, führen Informations- und Fachveranstaltungen durch und informieren Multiplikatoren/innen.

In NRW werden in allen Regionen vom Land geförderte Projekte zur Vorbereitung auf die Aufnahme einer Teilzeitberufsausbildung durchgeführt. Inhalte dieser Projekte sind: Profiling, sozialpädagogische Begleitung, Unterstützung bei der Organisation von Kinderbetreuung, Stützunterricht, betriebliche Praktika, Berufsorientierung und Akquise von Unternehmen, die Teilzeitausbildung anbieten wollen sowie die Begleitung während der Ausbildung.
 

Link Netzwerk Teilzeitberufsausbildung Das Netzwerk Teilzeitberufsausbildung verfolgt die Ziele, Teilzeitberufsausbildung bundesweit bekannt zu machen und als Regelausbildung zu etablieren. Der Informationstransfer über Neuerungen, Änderungen und regionale Entwicklungen zum Thema ist zentraler Bestandteil der Netzwerkarbeit.
Link Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" Das Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Es versteht sich als zentrale Plattform für Unternehmen, die sich für familienbewusste Personalpolitik interessieren oder bereits engagieren.
GIB_Download Regionale Initiativen und Netzwerke zur Förderung der Teilzeitberufsausbildung in NRW Übersicht mit weiterführenden Links, hrsg. von der G.I.B. mbH, Bottrop (Stand: 25.05.2016)
Link Bündnis Teilzeitberufsausbildung in der Region Mülheim-Essen-Oberhausen Link zum Internetauftritt der Regionalagentur MEO mit weiterführenden Informationen