G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

T17032 am 27.09.2017

Erfahrungsaustauschtreffen im Rahmen der Umsetzung des Qualifizierungsvorhabens für KAoA-Akteure

[mehr lesen...]

G.I.B. Arbeitsmarktreport NRW 2017

Themenbericht „Junge Menschen am Arbeits- und Ausbildungsmarkt“

[mehr lesen...]

G.I.B.-Bericht

Wege in die Berufsausbildung in Nordrhein-Westfalen 2016

[mehr lesen...]

Kooperationsworkshops für an der Umsetzung von KAoA beteiligte Akteure

Start der zweiten Umsetzungsphase

[mehr lesen...]

Kein Abschluss ohne Anschluss: Monitoringbericht

Umsetzung der Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung im Schuljahr 2015/2016

[mehr lesen...]
22.09.2017

W 17/082

Nutzung des BAN-Portals für die Organisation der trägergestützten Standardelemente

[mehr lesen...]
27.09.2017

T 17/032

Erfahrungsaustauschtreffen mit Kommunalen Koordinierungsstellen und Anbietern

[mehr lesen...]
27.09.2017 - 29.09.2017

F 17/005

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 4: Beratung III (Veränderungsprozesse in Organisationen begleiten und gestalten) - abgesagt

[mehr lesen...]
09.10.2017

F 17/091

Kein Abschluss ohne Anschluss - Einführung für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalen Koordinierungsstellen

[mehr lesen...]
16.10.2017

F 17/095

Methodenworkshop I.2 - Kommunale Koordinierung: Netzwerkkoordination mit strategischen Ansätzen

[mehr lesen...]

Kein Abschluss ohne Anschluss: Liste der Kommunalen Koordinierungsstellen

Übersicht mit den Kontaktdaten der kommunalen Koordinierungsstellen

(mehr lesen)

 

Das neue Übergangssystem Schule - Beruf in Nordrhein-Westfalen

Artikle im G.I.B.-Info 1_12

(mehr lesen)

Fachliche Begleitung

Die G.I.B. unterstützt die Kommunalen Koordinierungsstellen mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds fachlich bei der Umsetzung des Handlungsfeldes "Kommunale Koordinierung". Die anderen Handlungsfelder (Berufs- und Studienorientierung, Übergang Schule – Beruf, Steigerung der Attraktivität der dualen Ausbildung) werden unter Wahrung der Zuständigkeit durch die Partner nur mittelbar in den Blick genommen.

Die fachliche Begleitung der Kommunalen Koordinierungsstellen trägt dazu bei,

  • eine hohe Qualität bei der Umsetzung der Landesinitiative durch die beteiligten Akteure sicher zu stellen,
  • den Austausch der beteiligten Akteure über den Stand und zu Problemen der Umsetzung untereinander zu fördern,
  • die beteiligten Akteure für und durch Informations- und Unterstützungsangebote und fachliche Beiträge weiter zu qualifizieren,
  • das MAGS bei der Steuerung der Umsetzung durch Umsetzungsberichte und Vorschläge zur Programmsteuerung zu unterstützen,
  • durch geeignete Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit die Fachöffentlichkeit über die Umsetzung des Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" im Handlungsfeld "Kommunale Koordinierung" zu informieren.

 

Im Rahmen der fachlichen Begleitung der Kommunalen Koordinierungsstellen bietet die G.I.B. in Zusammenarbeit mit der BIBB-Fachstelle Übergänge in Ausbildung und Beruf, kurz überaus, eine passwortgeschützte Gruppe im Internet an. Diese Gruppe ist ein Angebot der G.I.B., um den fachlichen Austausch mit und zwischen den Kommunalen Koordinierungsstellen zur Umsetzung des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss" zu unterstützen. Der Gruppe beitreten können die Leitungen und MitarbeiterInnen der Kommunalen Koordinierungsstellen, die vom MAGS gefördert werden.

Über diesen Link kommen Sie zur passwortgeschützten Gruppe "Kommunale Koordinierung" auf dem Fachportal ueberaus.de.

GIB_Download Fachliche Begleitung der G.I.B. - Regionale Zuordnung Kein Abschluss ohne Anschluss: Fachliche Begleitung der kommunalen Koordinierungsstellen durch die G.I.B. - Informationsblatt hrsg. von der G.I.B. (Stand: 28.11.2016)
Link Kommunale Koordinierung mit überaus Die G.I.B. begleitet den Reformprozess des Übergangs von der Schule in den Beruf in Nordrhein-Westfalen. Für den Austausch der Kommunalen Koordinierungsstellen moderiert sie eine geschlossene Gruppe auf ueberaus.de