G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Kein Abschluss ohne Anschluss: Monitoringbericht

Umsetzung der Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung im Schuljahr 2015/2016

[mehr lesen...]

Junge Geflüchtete

Übersicht über Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt umfassend überarbeitet

[mehr lesen...]

Gemeinsame Anstrengungen im Ausbildungskonsens zahlen sich aus

Spitzengespräch der Bündnispartner

[mehr lesen...]

Modulreihe: Moderieren - Beraten - Vernetzen

F 17/002 – Neues Fortbildungsangebot 2017

[mehr lesen...]

Ueberaus.de – Fachstelle Übergänge in Ausbildung und Beruf

[mehr lesen...]
17.08.2017

W 17/064

Verbesserung der Praxistauglichkeit von KAoA

[mehr lesen...]
24.08.2017

F 17/072

Arbeiten mit überaus (Gruppe 1) - Fortbildungsmodul für Kommunale Koordinierungsstellen

[mehr lesen...]
24.08.2017

F 17/073

Arbeiten mit überaus (Gruppe 2) - Fortbildungsmodul für Kommunale Koordinierungsstellen

[mehr lesen...]
27.09.2017 - 29.09.2017

F 17/005

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 4: Beratung III (Veränderungsprozesse in Organisationen begleiten und gestalten)

[mehr lesen...]
29.11.2017 - 01.12.2017

F 17/006

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 5: Netzwerkmanagement

[mehr lesen...]

Kein Abschluss ohne Anschluss: Liste der Kommunalen Koordinierungsstellen

Übersicht mit den Kontaktdaten der kommunalen Koordinierungsstellen

(mehr lesen)

 

Das neue Übergangssystem Schule - Beruf in Nordrhein-Westfalen

Artikle im G.I.B.-Info 1_12

(mehr lesen)

Grundlagen

Handlungsfelder des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss"
 

Der Ausbildungskonsens des Landes NRW hat zur Umsetzung des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW" am 18.11.2011 Umsetzungsschritte in vier Handlungsfeldern beschlossen:

  • Berufs- und Studienorientierung,
  • Systematisierung des Übergangs Schule - Beruf,
  • Attraktivität des dualen Systems,
  • Kommunale Koordinierung.
     

Die praktische Umsetzung wurde Anfang 2012 in sieben Referenzkommunen (Bielefeld, Dortmund, Mülheim, der StädteRegion Aachen, den Kreisen Borken, Siegen-Wittgenstein sowie dem Rheinisch-Bergischen Kreis) begonnen. Inzwischen sind alle 53 nordrhein-westfälischen Kommunen (Kreise und kreisfreie Städte) aktiv in den Umsetzungsprozess eingebunden.
 

Link Übergang Schule-Beruf - Zwischenbilanz der Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat als erstes Flächenland in Deutschland ein verbindliches landesweites System für den reibungslosen Übergang von der Schule in den Beruf aufgebaut. Bericht und Dokumentation zur Veranstaltung der Landesregierung vom 8.9.2016.
GIB_Download Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW. Zusammenstellung der Instrumente und Angebote. Broschüre hrsg. vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf/1. August 2013
Link Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule-Beruf in NRW Das Internetportal informiert zum Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Eltern erhalten ebenso einen Überblick wie Schulen, Unternehmen und weitere beteiligte Akteure vor Ort.
Link www.berufsorientierung-nrw.de Auf den Seiten des Schulministeriums finden Sie Informationen und Materialien zur Berufs- und Studienorientierung sowie Übergangsangebote in NRW.
Link GenderKompetent.NRW: Projekt „Gendersensibilität erhöhen – Qualität im Übergang Schule – Beruf sichern“ Das Projekt „Gendersensibilität erhöhen – Qualität im Übergang Schule – Beruf sichern“ begleitet bei der nachhaltigen geschlechterspezifischen Umsetzung des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss".
GIB_Download Ergebnisse des Monitorings zur Umsetzung der Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung im Schuljahr 2015/2016 Kein Abschluss ohne Anschluss. Übergang Schule – Beruf in NRW. Bericht hrsg. von der G.I.B. mbH, Bottrop/April 2017
GIB_Download Ergebnisse des Monitorings zur Umsetzung der Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung im Schuljahr 2014/2015 Kein Abschluss ohne Anschluss. Übergang Schule – Beruf in NRW. Bericht hrsg. von der G.I.B. mbH, Bottrop/März 2016
Link Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ – Übergang Schule-Beruf in NRW neu gestalten Die NRW-Landesregierung setzt sich mit aller Kraft dafür ein, den Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf nachhaltig zu verbessern. Kein Abschluss ohne Anschluss – nach diesem Motto führt Nordrhein-Westfalen als erstes Flächenland ein landesweit verbindliches Übergangssystem ein. (Link zu mais.nrw.de)
Link Stark. Ausbildung in Nordrhein-Westfalen - Übergang Schule-Beruf gestalten - Ausbildung fördern Informationen zum Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss" und den Förderangeboten und -instrumenten des MAIS zur Unterstützung von Jugendlichen und Arbeitgebern (Link zu www.mais.nrw.de)
Link ESF in NRW. Informationen für Antragstellende Antragstellende finden hier die aktuelle Fassung der ESF-Förderrichtlinie 2014 – 2020 zum Herunterladen sowie die Unterlagen zur Antragstellung (Link zu www.mais.nrw/esf-antrag)
GIB_Download Bund-NRW-BA-Vereinbarung Vereinbarung zur Durchführung der Initiative Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss zwischen dem Bund, der Bundesagentur für Arbeit und dem Land Nordrhein-Westfalen - April 2016
GIB_Download Angebote zur Berufsvorbereitung junger Menschen Materialien für Kommunale Koordinierungsstellen Nr. 1. Handlungsfeld Systematisierung des Übergangs, hrsg. von der G.I.B. (Stand: 6.4.2017)
GIB_Download Junge Geflüchtete Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Arbeitshilfe hrsg. von der G.I.B. (Stand: 19. Dezember 2016)