G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen / Themenübergreifend / Europa /

EU Programm "Studienbesuche"

Erfahrungen aus anderen Ländern sammeln!

[mehr lesen...]

Projektbericht aus Kanada

Pathways to Education - Wege zur Bildung

[mehr lesen...]
26.10.2017 - 27.10.2017

F 17/087

Basisfortbildung Berufliche Anerkennung

[mehr lesen...]
06.11.2017 - 08.12.2017

F 17/086

Grundlagen Talentkompass - Grundlagenfortbildung zum innovativen Kompetenzbilanzierungsverfahren

[mehr lesen...]
14.11.2017 - 15.11.2017

F 17/065

Ins Handeln kommen - im Handeln bleiben - Stärkung der Handlungskompetenz von Ratsuchenden

[mehr lesen...]
14.11.2017

F 17/059

Workshop 4 - Beratung zu unternehmensnaher Kinderbetreuung

[mehr lesen...]
21.11.2017

F 17/084

Persönlichkeitsstruktur und Kommunikationsverhalten der Ratsuchenden - eine Herausforderung für die Gestaltung professioneller Beratung

[mehr lesen...]

Transnationalität

Transnationalität

Ein zentrales Element europäischer Arbeitsmarktpolitik ist die transnationale und interregionale Kooperation. Die Aufforderung, sich über die eigenen Landesgrenzen hinaus zu orientieren, arbeitsmarktpolitische Ansätze, Programme und Instrumente anderer EU-Mitgliedsstaaten zu studieren und sie in die eigenen Überlegungen einzubeziehen, gilt für die Mitgliedsstaaten auf allen Ebenen, von den Ministerien über die Regionen bis zu den Projektträgern.

Angesichts der Erweiterung der EU auf heute 27 Mitglieder und den damit verbundenen Unterschieden auf den Arbeitsmärkten und den Erfahrungen mit arbeitsmarktpolitischen Interventionen, sind Austausch und Kooperation noch wichtiger geworden.

Die G.I.B. beobachtet die Arbeitspolitiken in Europa, identifiziert interessante Ansätze und befördert ihren Transfer. Wir informieren arbeitspolitische Akteure in NRW zur Arbeitspolitik in den europäischen Mitgliedstaaten und zu Förderprogrammen, beispielsweise im G.I.B.-Info und im Rahmen unseres Internetangebots.
Wir beteiligen uns auch selbst an europäischen Projekten und damit unmittelbar an transnationaler und interregionaler Kooperation.

Die G.I.B. unterhält und pflegt ein breites Netzwerk mit Expertinnen und Experten sowie Organisationen im arbeitspolitischen Feld.

In der Rubrik „Zum Thema“ halten wir weiterführende Informationen für Sie bereit. In der Rubrik „Beispiele“ präsentieren wir Ihnen ausgesuchte Dokumente und Projekte aus dem Bereich Transnationalität und Interregionalität.

Kontakte: G.I.B.
Name E-Mail Durchwahl
Jochen Bösel      0 20 41 / 767 - 253

GIB_Download Arbeitgeberzusammenschlüsse in Frankreich – eine innovative Form des Fachkräftemanagements Arbeitspapiere 37 aus der Reihe "Materialien zur Flexicurity", hrsg. von der G.I.B., Bottrop/Mai 2011
GIB_Download Expertenworkshop ePortfolio ePortfolio - ein geeigneter Ansatz zur Verbesserung von Lernprozessen in Projekten des Übergangs Schule-Beruf und zur Weiterentwicklung der Jobmappe NRW? Präsentation der G.I.B. zum "Expertenworkshop ePortfolio" am 6.11.2009
GIB_Download Mehr Frauen in Führungspositionen. Ein Schlüssel zu wirtschaftlicher Stabilität und Wachstum Hrsg. von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Chancengleichheit, Luxemburg/Januar 2010
GIB_Download Mindestlohn - vom Ausland lernen Hrsg. von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin/Januar 2010
GIB_Download Mobilität und Personaltransfer in Europa (Arbeitspapiere 15) Dokumentation ausgewählter Instrumente im transnationalen Vergleich, Arbeitspapiere 15, hrsg. von der G.I.B. mbH, Bottrop/Juli 2007
GIB_Download Samhall – Beschäftigung behinderter Menschen in Schweden Hrsg. von der G.I.B., Bottrop/April 2011
GIB_Download Weiterbildung und Bildungsgutscheine. Resultate aus einem experimentellen Feldversuch - Schweiz Hrsg. vom Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartment, Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT, Bern/Februar 2009
Link WORK-IN-NET An diesem Projekt waren Organisationen aus Norwegen, Schweden, Finnland, Irland, Niederlande, Polen, Deutschland (G.I.B.), Italien und Griechenland beteiligt. Ziel war die Stärkung des Austauschs und der Kooperation zwischen nationalen und regionalen Programmen und Organisationen zur Erforschung und Förderung arbeitsorientierter Innovationen (Link zu www.workinnet.org)