G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen / Themenübergreifend / Geflüchtete /

SGB II und Flüchtlinge

Seit 2015 beschäftigt sich die G.I.B. intensiv mit der Zielgruppe „Flüchtlinge“ im Kontext des SGB II und mit Strategien, die zur Integration dieser Zielgruppe in Arbeit und Ausbildung beitragen können. Die G.I.B. ist hier im engen fachlichen Austausch mit Bund, Ländern und Kommunen sowie Behörden der Arbeitsverwaltung, Bildungsträgern, Beratungsunternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen. Für die Unterstützung des landesweiten Diskurses insbesondere von Akteuren der lokalen Arbeitsverwaltung hat die G.I.B. in Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW und mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit die Reihe „Werkstattgespräche Flüchtlinge im SGB II“ entwickelt. In den Werkstattgesprächen werden gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von Jobcentern und Agenturen für Arbeit Herausforderungen bei der Gestaltung der organisationalen Leistungsprozesse – Stichworte: Integration Points und kommunale Einrichtungen – erörtert und der Einsatz neuer oder an die Zielgruppe angepasster Maßnahmen und Instrumente diskutiert.

Die Dokumentationen zu den Werkstattgesprächen „Flüchtlinge im SGB II“ und Ergebniszusammenfassungen zu den Themen „Herausforderungen für die Organisation der Leistungsprozesse und für die Konzeption von Maßnahmen“ sowie „Förderangebote und rechtskreisübergreifende Planung“ finden Sie hier

Ansprechpartnerinnen und -partner in der der G.I.B.

Name E-Mail Durchwahl
Anne Gollenbeck a.gollenbeck@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 251
Dr. Fank Nitzsche f.nitzsche@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 157
Oliver Schweer o.schweer@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 252