G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen /

Neues Seminar F18026 am 27.02.2018

Einstiegsseminar zur Gründung von Inklusionsbetrieben

[mehr lesen...]

Arbeit - Qualität - Inklusion

LWL-Messe der Integrationsunternehmen am 01.03.2017

[mehr lesen...]

Gilt ab sofort!

Förderung von ESF-kofinanzierten Einzelprojekten im Kontext des Aufrufs „Starke Quartiere –starke Menschen“ der Landesregierung NRW

[mehr lesen...]

Öffentlich geförderte Beschäftigung

Lohnhallengespräch am 17.05.2016: Perspektiven für Langzeitarbeitslose - Modellprojekte öffentlich geförderter Beschäftigung in NRW

[mehr lesen...]

Steigende Frauenerwerbstätigkeit – alles paletti?

[mehr lesen...]
20.02.2018

F 18/003

Workshop 3 Beratung zu unternehmensnaher Kinderbetreuung

[mehr lesen...]
27.02.2018

F 18/026

Einstiegsseminar zur Gründung von Inklusionsbetrieben

[mehr lesen...]
05.03.2018 - 06.03.2018

F 18/028

Besondere Anforderungen in der beruflichen Beratung - Umgang mit Menschen mit herausforderndem Verhalten

[mehr lesen...]
14.03.2018

F 18/004

Workshop 4 Beratung zu unternehmensnaher Kinderbetreuung

[mehr lesen...]
15.03.2018

T 18/006

Landesweiter Erfahrungsaustausch der Arbeitslosenzentren 2018

[mehr lesen...]

Wege in Arbeit

Im Mittelpunkt der Abteilung „Zielgruppenintegration und SGB II-Begleitung“ stehen zwei Schwerpunkte, zum einen die Arbeitsmarktintegration benachteiligter Zielgruppen und zum anderen die Unterstützung der Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Unter dem Link „SGB II“ finden Sie alle Informationen zur fachlichen Begleitung der Abteilung im
SGB II-Bereich.

Unter „Wege in Arbeit“ werden alle Aktivitäten der Abteilung rund um benachteiligte Zielgruppen dargestellt, hier geht es um Menschen, die arbeitslos sind. Dazu gehören insbesondere Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, Menschen mit Migrationshintergrund sowie Menschen mit Behinderungen. Die Arbeit der G.I.B.-Abteilung hat das Ziel, Wege in Arbeit zu öffnen sowie Ansätze zu fördern, die Ausgrenzung und Armut verhindern. Zu den Dienstleistungen gehören die fachliche Begleitung von Landesprogrammen, speziell des Arbeitsministeriums NRW, die Unterstützung der Projektentwicklung und -umsetzung. Dies geschieht über Informationsangebote und Fachveranstaltungen sowie über Projektberatung zu den Vorhaben der Landesarbeitspolitik. Kunden sind regionale Akteure, die Agenturen für Arbeit, die Jobcenter sowie Träger von arbeitsmarktpolitischen Angeboten.

Darüber hinaus ist die Abteilung im IQ Netzwerk NRW aktiv, das über das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ des Bundes finanziert wird. Schwerpunkt sind hier Angebote zur interkulturellen Kompetenzentwicklung für Jobcenter in Nordrhein-Westfalen.

Kontakte: G.I.B.

Name
Durchwahl
Barbara Hordt (Abteilungsleitung) 0 20 41 / 767 - 250
Jeannette Pielsticker (Assistenz) 0 20 41 / 767 - 108
   
Ulla Böcker 0 20 41 / 767 - 203
Gustav Bölke 0 20 41 / 767 - 212
Jochen Bösel 0 20 41 / 767 - 253
Lars Czommer 0 20 41 / 767 - 254
Roland Golding 0 20 41 / 767 - 243
Anne Gollenbeck 0 20 41 / 767 - 251
Helmut Kleinen 0 20 41 / 767 - 208
Janina Laudin 0 20 41 / 767 - 241
Dr. Frank Nitzsche 0 20 41 / 767 - 157
Oliver Schweer 0 20 41 / 767 - 252
Ute Soldansky 0 20 41 / 767 - 256
Benedikt Willautzkat 0 20 41 / 767 - 204