G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

07.09.2017

T 17/007

Landesweiter Erfahrungsaustausch der TEP-Projekte

[mehr lesen...]
14.09.2017

T 17/025

Erfahrungsaustausch - Umsetzung öffentlich geförderter Beschäftigung in NRW

[mehr lesen...]
27.09.2017 - 29.09.2017

F 17/005

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 4: Beratung III (Veränderungsprozesse in Organisationen begleiten und gestalten) - abgesagt

[mehr lesen...]
10.10.2017 - 12.10.2017

F 17/088

Berufliche Ziele setzen und verfolgen - Aktivierung in der Beratung zur beruflichen (Neu-)Orientierung mit dem Zürcher Ressourcenmodell

[mehr lesen...]
07.11.2017

F 17/030

Einstiegsseminar Landesprogramm - Integration unternehmen!

[mehr lesen...]

Programm zur Integration (schwer-)behinderter Menschen in den Arbeitsmarkt

Mit diesem ESF-kofinanzierte Programm knüpfte das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW an die Landesinitiative „Teilhabe für alle“ (Programmschwerpunkt Arbeit) an. Es zielte auf den Ausbau der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben. Die Maßnahmen zur Integration behinderter Menschen wurden auf folgende Bereiche ausgerichtet sein:

  • Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt/in Integrationsprojekte,
  • Förderung der betrieblichen Ausbildung behinderter Jugendlicher.


Geförderte wurden Personal- und Sachkosten, Ausgaben für sozialpädagogische Begleitung und/oder Casemanagement, Mehraufwandsentschädigung und Ausgaben für Kinderbetreuung. Der Fördersatz betrug maximal 60 % der förderfähigen Kosten.
 

GIB_Download Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt Förderprojekte zur Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt. Ergebnisse einer Projektbefragung in Nordrhein-Westfalen. Arbeitspapiere 42, Materialien zu Monitoring und Evaluation, hrsg. von der G.I.B., April 2012
GIB_Download Projektliste zu Förderprojekten für behinderte Menschen Projektliste über Modellprojekte/Förderprojekte des MAGS NRW zur Integration behinderter Menschen in den Arbeitsmarkt, G.I.B. im Oktober 2006