G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Die Fortbildungsangebote

Ablauf und Durchführung des Fortbildungsangebots

Die G.I.B. bietet mit diesem Fortbildungsangebot eine fachliche Begleitung für die Kommunen. Gemeinsam mit dem zuständigen KI und der Kommune wird die Ausgangssituation erörtert, die Durchführung geplant und in einem anschließenden Auswertungsgespräch eine mögliche weitere gemeinsame Zusammenarbeit besprochen.

Angepasst an die jeweilige Kommune, die verschiedenen Arbeitsbereiche und die Bedürfnisse der hauptamtlich Mitarbeitenden vor Ort kann die Fortbildung aus dem Kernmodul und ergänzenden Bausteinen zusammengesetzt werden. Um ein flexibles und bedarfsgerechtes Fortbildungsangebot zu gestalten, sollen in einem Erstgespräch die Bedürfnisse der Kommune erfasst werden.

Erstgespräche in den Kommunen:

  • Austausch über Vorkenntnisse und bereits durchgeführte Fortbildungsangebote

  • Sinnvolles Ergänzungsangebot zu bereits vorhandenen Aktivitäten

  • Zeitlicher Aufwand angepasst an die vorhandenen Ressourcen und Ziele

Wahl der Bausteine:

  • Möglichkeit der Zusammensetzung von ½-tägigen bis 1-tägigen Bausteinen aus verschiedenen Themenschwerpunkten

  • Kernmodul als gemeinsame Arbeitsgrundlage

  • Mindestens 1-tägige Durchführung

Auswertungsgespräche:

  • Feedback und Erfahrung mit der Umsetzung

  • Fördernde und hemmende Bedingungen

  • Weitere Bedarfe und/oder Folgeveranstaltungen