G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Öffentlich geförderte Beschäftigung

Lohnhallengespräch am 17.05.2016: Perspektiven für Langzeitarbeitslose - Modellprojekte öffentlich geförderter Beschäftigung in NRW

[mehr lesen...]
30.03.2017

W 17/028

TEP-Workshop: Beratungsprozesse gestalten mit der Rickter-Scale-Methode

[mehr lesen...]
04.04.2017

F 17/028

Einstiegsseminar Landesprogramm - Integration unternehmen!

[mehr lesen...]
06.04.2017

F 17/054

Kollegiale Fallberatung 1. Treffen April 2017

[mehr lesen...]
25.04.2017 - 27.04.2017

F 17/052

Berufliche Ziele setzen und verfolgen - Aktivierung in der Beratung zur beruflichen (Neu-)Orientierung mit dem Zürcher Ressourcenmodell

[mehr lesen...]
26.04.2017 - 28.04.2017

F 17/003 - abgesagt

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 2: Beratung I (Grundverständnis von Beratung)

[mehr lesen...]

Publikationen

 

Programminfos

Die Integration besonders benachteiligter Zielgruppen in das Erwerbsleben ist ein zentrales Ziel der nordrhein-westfälischen Landesregierung. Vor dem Hintergrund anhaltend hoher Zahlen langzeitarbeitsloser Männer und Frauen und im Zusammenhang mit weitreichenden Kürzungen von Angeboten im Bereich der öffentlich geförderten Beschäftigung im SGB II hat die Landesregierung – gemeinsam mit den Jobcentern – bereits im Jahr 2012 das Programm „Öffentlich geförderte Beschäftigung NRW“ (ögB) auf den Weg gebracht.  Bisher wurden im Rahmen der ESF-kofinanzierten Arbeitspolitik 92 Projekte bei öffentlichen und/oder gemeinnützigen Trägern durch das Land NRW gefördert.

Auch die aktuelle ESF-Förderphase sieht in der Prioritätsachse B – Förderung der sozialen Eingliederung und Bekämpfung der Armut – eine Förderung von Projekten im Rahmen öffentlich geförderter Beschäftigung vor.

Die Antragsunterlagen sind über die Regionalagenturen per Post und per E-Mail an die örtlich zuständigen Bezirksregierungen zu senden. Im Rahmen der neuen ESF-Förderphase sind  für eine eindeutige Zuordnung/Nutzung der Antragsunterlagen jeweils programmespezifische Antragsunterlagen durch die ESF-Verwaltungsbehörde erarbeitet worden.

Anträge können ab sofort gestellt werden. Die aktive und finanzielle Beteiligung der Jobcenter und Kommunen vor Ort ist für eine Förderung von Anträgen unabdingbar und durch einen Letter of Intent verbindlich zu bestätigen.

Die G.I.B. bietet – im Zusammenspiel mit den Regionalagenturen – Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Rahmen der Projektentwicklung und Beantragung von Projekten an.

Link Aktuelle Förderrichtlinie Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen, die aus Mitteln des ESF in der Förderphase 2014 - 2020 mitfinanziert werden. RdErl. des MAIS vom 23.12.2014
Link Aktuelle Antragsunterlagen Unterlagen zur Antragstellung ESF-Förderphase 2014 - 2020 auf www.mais.nrw
Link Informationen des MAIS zu "Öffentlich geförderte Beschäftigung (ÖgB) in NRW" Internetseite des Arbeitsministeriums NRW