G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Online-Veranstaltung - Aufenthaltsrecht sowie Zugang zum Arbeitsmarkt und zu sozialen Leistungen für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, Angehörige von Drittstaaten und Menschen mit Fluchthintergrund

Die Veranstaltung richtet sich an die Beraterinnen und Berater der Beratungsstellen Arbeit NRW.

F 21/075

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Die Beratungsstellen Arbeit NRW beraten erwerbslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Menschen, Berufsrückkehrende, Beschäftigte mit aufstockenden SGB II-Leistungen sowie Menschen, die von Arbeitsausbeutung betroffen sind. Die Einrichtungen leisten Unterstützung bei sozial- und arbeitsrechtlichen sowie bei wirtschaftlichen und psychosozialen Fragen. Sie bieten einzelfallbezogene Beratung zur beruflichen Entwicklung an und informieren über Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Als Lotsen eröffnen sie Zugang zu weiteren Hilfs- und Beratungsangeboten. Zudem sind sie ein zentraler Baustein für den Aufbau eines flächendeckenden Beratungsnetzwerks bei Arbeitslosigkeit und gegen Arbeitsausbeutung in Nordrhein-Westfalen.

Die G.I.B. unterstützt die Beratungsstellen in der Qualitätsentwicklung über Erfahrungs- und Wissenstransfer, u. a. auch über Fortbildungsveranstaltungen. Im Rahmen ihrer Beratungstätigkeit sind die Beraterinnen und Berater häufig mit aufenthaltsrechtlichen Fragestellungen von Migrantinnen/Migranten und damit verbundene Zugangswege zum Arbeitsmarkt oder zu sozialen Leistungen in Deutschland konfrontiert.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir ihnen grundlegende Kenntnisse zum Aufenthaltsrecht und den Zugängen zum Arbeitsmarkt sowie zu sozialen Leistungen für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, Bürgerinnen und Bürger aus Drittstaaten und Personen mit Fluchthintergrund vermitteln.

Folgende Themenschwerpunkte werden berücksichtigt:

  1. Grundlagen zum Aufenthaltsrecht für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger, Angehörige von Drittstaaten und Menschen mit Fluchthintergrund
  2. Zugänge zum Arbeitsmarkt und zu sozialen Leistungen
  3. Gesundheitsversorgung von Unionsbürgern im Überblick, Zugang zum Gesundheitssystem in Deutschland
  4. Aktuelle Rechtsprechung
  5. Rechtsdurchsetzung sowie Möglichkeiten und Grenzen der Beratung

Aufgrund der Coronabeschränkungen bieten wir diese Veranstaltung als zweitägiges Online-Seminar jeweils von 09:00 bis 13:00 Uhr an. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Seminarformat:

  • Endgerät mit Mikrofon und Kamera
  • Stabile Internetverbindung

Den Link zur Online-Fortbildung erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn.


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele
Zielgruppen Beraterinnen und Berater der landesgeförderten Beratungsstelle Arbeit NRW
Veranstaltungsleitung Michaela Kohls, Helmut Kleinen, G.I.B.
Referent/in Rechtsanwalt Jens Dieckmann, Kanzlei Becher & Dieckmann, Bonn
Veranstaltungsort Online
Termin 18.08.2021
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Zeitplan

Die Veranstaltung findet im Online-Format verteilt auf zwei Module im Umfang von jeweils vier Stunden statt:

  • Mittwoch, 18.08.2021, 09:00 bis 13:00 Uhr und
  • Freitag, 20.08.2021, 09:00 bis 13:00 Uhr
Veranstaltungsnummer F 21/075
max. Teilnehmerzahl 30
Anmeldefrist 04.08.2021
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmende

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.