G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Online-Veranstaltung - Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Online-Veranstaltung "Chancengleichheit am Arbeitsmarkt" für die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) der zugelassenen kommunalen Träger

W 21/025

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Im SGB II ist im §1, Abs. 2 die Gleichstellung von Männern und Frauen als durchgängig zu verfolgendes Prinzip in der Arbeitsförderung festgehalten. Die Leistungen der Grundsicherung sind hierbei auch darauf auszurichten, dass geschlechtsspezifischen Nachteilen entgegengewirkt wird und Lebensverhältnisse von Familiensorgenden besondere Berücksichtigung erfahren.

Seit 2011 sind in den Jobcentern die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) für die Unterstützung und Beratung der Jobcenter zu Fragen der Gleichstellung, Frauenförderung und Vereinbarkeit zuständig.

Die G.I.B bietet mit diesem Online-Format die Möglichkeit, dass sich die BCA der zugelassenen kommunalen Träger über gemeinsame Herausforderungen im Themenfeld austauschen. Gleichzeitig erfolgt ein gemeinsamer Blick auf die Förderlandschaft in NRW unter dem Fokus „Frauen am Arbeitsmarkt“ und auf die Förderinstrumente und Maßnahmen der Jobcenter für Frauen.


 

Daten der Veranstaltung

Methoden Vortrag, Austausch und Diskussion
Zielgruppen BCA der JC zkT
Veranstaltungsleitung Dr. Victoria Schnier, G.I.B.
Referent/in Monika Maas, BCA JC Wuppertal
Veranstaltungsort Online über Cisco Webex Meetings
Termin 25.02.2021
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Veranstaltungsnummer W 21/025
max. Teilnehmerzahl 18
Anmeldefrist 19.02.2021
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmer

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.