G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Landesweiter Erfahrungsaustausch der TEP-Projekte 2019

Das erste Treffen 2019 zum landesweiten Erfahrungsaustausch der TEP-Projekte wird im Anschluss an die MAGS NRW-Veranstaltung zu „10 Jahre TEP-Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“ in Düsseldorf stattfinden.

T 19/001

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Der landesweite Erfahrungsaustausch der TEP-Projekte ist Teil der fachlichen Begleitung der G.I.B. zur Förderlinie TEP und wird zusammen mit dem MAGS-Fachreferat am 04. Februar 2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr durchgeführt.

Neben der Rückmeldung zur Umsetzung des TEP-Programms in den jeweiligen Regionen, geht es hauptsächlich um eine Vertiefung der Information über Medienarbeit zum Thema Teilzeitberufsausbildung.

Für den intensiven Erfahrungsaustausch über die pädagogische Arbeit mit den TEP-Teilnehmenden, stehen erfahrene TEP-Projektmitarbeiterinnen als Moderatorinnen zur Verfügung.

Es wird Gruppenarbeit zu zwei Themen angeboten:

  • Filmprojekt: Pädagogische Arbeit mit TEP-Teilnehmenden:
    Wie die pädagogische Arbeit mit Teilnehmenden gelingt, um ein gemeinsames Filmprojekt umzusetzen, das berichtet Judith Becker vom TEP-Projekt der dobeq GmbH in Dortmund. Sie informiert und moderiert die Gruppenarbeit und leitet die Diskussion.
  • Offener Erfahrungsaustausch der TEP-Projektvertreter*innen:
    Zu Fragen der methodischen Arbeit, zur Erfahrung mit verschiedenen Instrumenten der pädagogischen und beratenden Arbeit mit den TEP-Teilnehmenden, u. a. Anliegen, vor allem neuer TEP-Projektmitarbeiter*innen, gibt Margit Tschöpe, vom TEP-Projekt des Vereins VESBE e. V. in Siegburg Auskunft und leitet die Diskussion.

Abschließend wird in einem Ausblick zu weiteren Angeboten der fachlichen Begleitung der G.I.B. für die TEP-Projekte in 2019 informiert und Wünsche für Austausch und Fortbildungen gesammelt.


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Kurzvortrag, Gruppenarbeit, Diskussion
Zielgruppen Pädagogische Mitarbeiter*innen der TEP-Projekte und TEP-Ansprechpersonen der Regionalagenturen
Veranstaltungsleitung Karin Linde, G.I.B., Agnes Schwegmann, MAGS
Referent/in Judith Becker, Dortmund
Margit Tschöpe, VESBE e. V. Siegburg
Veranstaltungsort Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, Fürstenwall 25, 40219 Düsseldorf
Termin 04.02.2019
von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Veranstaltungsnummer T 19/001
max. Teilnehmerzahl 80
Anmeldefrist 21.01.2019
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmer

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.