G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Personal- und Organisationsentwicklung in der digitalen Transformation

In der Fortbildung wird gezeigt, wie Potentiale von digitalen Veränderungen in KMU durch das Verbinden von digitalen Themen mit Praktiken der Prozessberatung und Personalentwicklung genutzt werden können. Zielgruppen sind Unternehmensberatungen und Erstberatungsstellen der Potentialberatung NRW.

F 20/075

Zahlreiche und miteinander kombinierbare Technologien digitalisieren die Wertschöpfung in produzierenden Betrieben. Das wiederum beeinflusst die Organisation, die Arbeit, die Führung und das Lernen tiefgreifend. Für kleine und mittlere Unternehmen steckt in diesen organisationalen Veränderungen ein großes Potential, wenn es gelingt, die technischen Beratungsthemen mit den Praktiken der Prozessberatung und Personalentwicklung zusammenzuführen.

Die Potentialberatung NRW als Förderprogramm bietet mit ihren Handlungsfeldern einen Rahmen für Prozessberatungen, die Themen der Digitalisierung, Arbeitsorganisation und Lernen der Beschäftigten miteinander verbinden und in den betrieblichen Alltag integrieren.

Im Mittelpunkt dieser Fortbildung für Sie als Unternehmensberaterin und Unternehmensberater stehen die Fragen, wie Sie

  • sich im digitalen Technologieuniversum zurechtfinden,
  • ein für KMU greifbares Profil gestalten können,
  • und die eigene Beratungskompetenz weiterentwickeln.

In dieser Fortbildung

  • lernen Sie wesentliche Technologien der Digitalisierung in produzierenden Unternehmen kennen (beispielsweise mobile Apps, Assistenz- und Trackingsysteme) und wie KMU sie anwenden,
  • bekommen Sie eine Vorstellung, wie Personal- und Organisationsentwicklung einen Erfolgsbeitrag in der digitalen Transformation leisten kann,
  • erlangen Sie Klarheit darüber, welche Rahmenbedingungen bei dieser Art der Beratung zu berücksichtigen sind und
  • entwickeln Sie erste Ideen, wie Sie ggf. notwendiges Wissen zu Technologien in Ihr Beratungsangebot integrieren.

Die Inhalte des Workshops basieren unter anderem auf den Erfahrungen des Projektes „KMU 4.0“. Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit. In dem Projekt wurden fünf Industrieunternehmen mit 10 - 100 Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen bei ihren durch Technikeinführungen bedingten Veränderungen begleitet und beraten.

Die beiden Trainer bringen als Grundlage für die Veranstaltung aus dem Projekt Erfahrungsberichte, kurze Videos und eine App mit, die im Projekt „KMU 4.0“ entwickelt und implementiert wurde. Durch Aufgaben, Erfahrungsaustausch und Diskussionen vertiefen Sie die Lerninhalte und entwerfen erste Vorstellungen, wie Sie in diesem Beratungsfeld weiter vorgehen möchten.


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Präsentationen, Aufgaben, Gruppenarbeiten, Erfahrungsaustausch und Diskussionen
Zielgruppen Unternehmensberaterinnen und Unternehmesberater, die mit dem Förderinstrument Potentialberatung KMU bei der digitalen Transformation unter Berücksichtigung von Arbeitsorganisation sowie PE und OE beraten wollen, Beraterinnen und Berater der Erstberatungsstellen für Potentialberatung NRW
Veranstaltungsleitung Torsten Sandhöfer, G.I.B.
Referent/in Prof. Dr. Mühlbradt, MTM ASSOCIATION e. V.
N.N.
Veranstaltungsort G.I.B. mbH, Im Blankenfeld 4, 46238 Bottrop
Termin 03.12.2020
von 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsnummer F 20/075
max. Teilnehmerzahl 12
Anmeldefrist 19.11.2020
Teilnahmebetrag 140,00 €

Hinweise für Teilnehmer

Eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

Anmeldung

Sie können sich nur hier für diese Veranstaltung anmelden:


Anmeldungen per E-Mail können nicht berücksichtigt werden.

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig: