G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Online-Veranstaltung - Regionalforum Beschäftigtentransfer

Das Regionalforum Beschäftigtentransfer wird gemeinsam von der G.I.B. NRW und der Regionaldirektion NRW der Agentur für Arbeit veranstaltet. Die Veranstaltung richtet sich an Beraterinnen und Berater von Transfergesellschaften in NRW sowie an zuständige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NRW-Arbeitsagenturen.

T 21/029

In NRW tätige Beraterinnen und Berater in Transfergesellschaften und zuständige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NRW-Arbeitsagenturen haben hier die Gelegenheit, miteinander die Projektumsetzung vor Ort zu reflektieren und ggf. praxisbezogene Verabredungen für eine optimale Zusammenarbeit vor Ort zu treffen.

Auf dem Programm stehen:

  • Präsentation des exemplarischen Strukturplans Beschäftigtentransfer der Agentur für Arbeit Aachen/Düren
  • gemeinsamer Austausch von Transferträgern und Arbeitsagenturen in virtuellen Gruppen zu den Themen "Qualifizierung im Beschäftigtentransfer optimal umsetzen" und "Koordination der Abläufe für einen gelungenen Start von Transfergesellschaften"

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Vortrag, Arbeitsgruppen
Zielgruppen Für Beschäftigtentransfer zuständige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NRW-Arbeitsagenturen und Beraterinnen und Berater von Transfergesellschaften in NRW
Veranstaltungsleitung Nicole van Lieshaut, Dr. Katja Nink, G.I.B.
Referent/in Jutta Schmid, Axel Köhnke; Agentur für Arbeit Aachen/Düren
Veranstaltungsort Videokonferenz
Termin 27.09.2021
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Veranstaltungsnummer T 21/029
max. Teilnehmerzahl 70
Anmeldefrist 13.09.2021
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmende

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.