G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Förderprogramm-Datenbank /

Aktion "100 zusätzliche Ausbildungsplätze für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen"

Gefördert werden Ausbildungen für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene, die flankiert werden durch eine sozialpädagogische Begleitung, Stützunterricht und Coaching.

Beschreibung:

Gefördert werden Ausbildungen für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene, die durch eine sozialpädagogische Begleitung, Stützunterricht und Coaching flankiert werden. Verantwortlich durchgeführt wird die Ausbildung durch Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation. Die praktische Ausbildung erfolgt zum überwiegenden Teil in Betrieben des ersten Arbeitsmarktes. Dazu schließen die Träger der Ausbildung Kooperationsverträge mit ausbildungsberechtigten Wirtschaftsbetrieben ab. Antragsteller und die Zuordnung der Ausbildungsplatzkontingente sind der ESF-Förderrichtlinie zu entnehmen. Die Besetzung der geförderten Ausbildungsplätze findet im Januar und Februar eines jeden Jahres statt.

Förderberechtigte:

Berufsförderungswerke und Berufsbildungswerke in NRW

Bewilligende Stelle:

zuständige Bezirksregierung

Information zum Programm:

zuständige Regionalagentur

Links zu diesem Förderprogramm:

Informationen des MAGS

Bemerkungen:

Die Aktion gründet auf einer gemeinsamen Initiative des Arbeitsministerium NRW und der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und wird von einem geschlossenen Trägerkreis aus den Berufsförderungswerken und Berufsbildungswerken in NRW umgesetzt. Fördervoraussetzung ist eine verbindliche, zielvereinbarende Abstimmung mit dem Arbeitsministerium.

Die fachliche Begleitung liegt bei der G.I.B.

G.I.B.-Kontakt

Jürgen Kempken

Stand: 02.07.2020