G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Förderprogramm-Datenbank /

Werkstattjahr

Das MAGS NRW fördert mit dem Förderprogramm "Werkstattjahr" ein niedrigschwelliges Angebot, das berufliche Qualifizierung mit praktischer, produktiver Arbeit verbindet. Das Werkstattjahr richtet sich an Jugendliche, die eine allgemeinbildende Schule ohne ausreichende Betriebs- und Ausbildungsreife verlassen haben, aber erkennbare Leistungs- und Lernbereitschaft zeigen.

Beschreibung:

Das MAGS NRW fördert mit dem Förderprogramm "Werkstattjahr" ein niedrigschwelliges Angebot, das berufliche Qualifizierung mit praktischer, produktiver Arbeit verbindet. Das Werkstattjahr richtet sich an Jugendliche, die eine allgemeinbildende Schule ohne ausreichende Betriebs- und Ausbildungsreife verlassen haben, aber erkennbare Leistungs- und Lernbereitschaft zeigen. Es verbindet berufliche Qualifizierung mit praktischer, produktiver Arbeit bei einem Bildungsträger und im Betrieb. Durch die Verbindung von Arbeiten und Lernen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schrittweise an das Ziel einer Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine leistungsbezogene Prämie. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit einer Kofinanzierung aus den Rechtskreisen SGB II oder SGB III. Das Förderprogramm ist am 01.09.2018 gestartet.

Förderberechtigte:

Bildungsträger

Antrag beratende Stelle:

zuständige Regionalagentur

Programmbegleitung:

Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.)

Link zu diesem Förderprogramm:

Information des MAGS

G.I.B.-Themenseite

Anmerkung:

Vgl. auch das Programm der Bundesagentur für Arbeit BvB-Pro.

G.I.B. Kontakt:

Albert Schepers

Stand: 27.06.2019