G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Arbeitspapiere 32

hrsg. von der G.I.B. im April 2010

Rund 3.800 Gründungswillige haben in den Jahren 2004 bis 2007 an den G.I.B. Gründungs- und Begleitzirkeln teilgenommen. Viele haben den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit gewagt. Nach der Erstuntersuchung im Jahr 2008 liegt nun eine Folgeuntersuchung zur Nachhaltigkeit und zum Erfolg dieser Gründungen aus der Arbeitslosigkeit vor. Das Arbeitspapier 32 fasst die wichtigsten Ergebnisse zusammen.

Die aus den Zirkelberatungen der G.I.B. entstandenen Kleinunternehmen haben sich als sehr bestandsfest erwiesen. Zu diesem Ergebnis kommt die Folgeuntersuchung, die das Institut für Mittelstandsforschung Bonn (IfM Bonn) im Auftrag der G.I.B. durchführte. Dabei war es der G.I.B. wichtig zu erfahren, wie sich die unternehmerischen Tätigkeiten der Gründerinnen und Gründer aus der Arbeitslosigkeit weiterentwickelt haben, wie zufrieden die Gründerinnen und Gründer mit ihrer Entscheidung zur unternehmerischen Selbstständigkeit heute noch sind und was aus denen geworden ist, die Ihre Selbstständigkeit aufgegeben haben. In dem Arbeitspapier 32 geht es darüber hinaus um die Herausforderungen bei der sozialen Absicherung, den Kapitalbedarf und die Finanzierung sowie um unternehmerische Probleme und die Inanspruchnahme von Beratung.

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Jetzt kostenlos!


Anzahl