G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Navigation

Arbeitspapiere 5

EU-Strukturfonds-Reform

hrsg. von der G.I.B. im Februar 1999

Zum dritten Mal, seit 1988, steht eine umfassende EU- Strukturfonds-Reform an, die wesentlichen Einfluss auf die Arbeitsmarkt- und Strukturpolitk in NRW haben wird. Wir befinden uns mitten im Diskussions- und Gestaltungsprozess zur neuen Förderphase, die von 2000 bis 2006 dauern wird.

Die Broschüre umfaßt einen informierenden und einen meinungsbildenden Teil. Sie bietet als Grundinformation einen Überblick zu Entstehung und Entwicklung der Europäischen Strukturfonds sowie eine Zusammenfassung der arbeitsmarktpolitischen Aspekte der Agenda 2000. Eine Synopse zeigt die Regelungen für die Strukturfonds auf der Grundlage der gültigen Verordnungen und stellt die Situation nach 2000 gegenüber, wie sie sich aus den von der Kommission vorgelegten Verordnungsvorschlägen ergäbe. Zudem findet sich eine Darstellung der Auswirkungen EU-weiter beschäftigungspolitischer Leitlinien und Beschlüsse auf die Weiterförderung arbeitsmarkt- und strukturpolitischer Projekte.

Statements zur Strukturfonds-Reform beinhaltet der meinungsbildende Teil der Broschüre:

  • aus europäischer Sicht: Detlev Samland, MdEP und Vorsitzender des Haushaltsausschusses des Europäischen Parlaments,
  • aus arbeitsmarkt- und strukturpolitischer Landessicht: Dr. Axel Bürger, MASSKS,
  • aus frauenpolitischer Landessicht: Dr. Andrea Hellmich, MFJFG,
  • aus Sicht der Träger der Freien Wohlfahrtsverbände: H.Schwarz/P. Greifenberg sowie
  • die Vorstellung einer Resolution des Kommunalverbandes Ruhrgebiet von J. von der Heide.

 

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Jetzt kostenlos!


Anzahl