G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Online-Modulfortbildung im November/Dezember

Onlineberatung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

[mehr lesen...]

Erinnerung: Umsetzungsverfahren in der Corona-Krise

Anpassung der Potentialberatung NRW

[mehr lesen...]

Änderung der ESF-Richtlinie

Änderungen bei der Potentialberatung NRW zum 01.04.2020

[mehr lesen...]

Seminare am 16.09.2020 und 16.12.2020

Potentialberatung NRW: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

[mehr lesen...]
03.11.2020 - 05.11.2020

F 20/056

Berufliche Ziele setzen und verfolgen - Aktivierung in der Beratung zur beruflichen (Neu-)Orientierung mit dem Zürcher Ressourcenmodell

[mehr lesen...]
13.11.2020 - 11.12.2020

F 20/066

Online-Fortbildung: Onlineberatung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

[mehr lesen...]
18.11.2020 - 20.11.2020

F 20/004

Moderieren – Beraten – Netzwerken und Kooperieren (Modul 5)

[mehr lesen...]
25.11.2020 - 09.12.2020

F 20/068

Fortbildung Onlineberatung

[mehr lesen...]
02.12.2020 - 04.12.2020

F 20/023

ABGESAGT - Zusatzangebot - Modulreihe "Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren"

[mehr lesen...]
03.12.2020

F 20/075

Personal- und Organisationsentwicklung in der digitalen Transformation

[mehr lesen...]
16.12.2020 - 18.12.2020

F 20/011

Online-Seminar - Potentialberatung NRW: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

[mehr lesen...]
Änderung der ESF-Richtlinie

Änderungen bei der Potentialberatung NRW zum 01.04.2020

Mit Inkrafttreten der geänderten ESF-Richtlinie zum 01.04.2020 werden die folgenden wesentlichen Änderungen für die Potentialberatung NRW gültig:

  • Von den juristischen Personen des öffentlichen Rechts sind zukünftig als Zuwendungsempfangende Gemeinden, Kreise und kreisfreie Städte (kommunale Gebietskörperschaften) ausgeschlossen. Juristische Personen des privaten Rechts (z. B. GmbH, AG, e. G, e. V.), an denen Länder und/oder Gemeinden/Gemeindeverbände beteiligt sind, können einen Beratungsscheck erhalten.
  • Die Mindestzahl von zehn Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) als Fördervoraussetzung wird wieder eingeführt. Die Anzahl der Beschäftigten wird in Vollzeitäquivalenten ermittelt.


Weiterführende Informationen zur Potentialberatung NRW finden Sie hier.