G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

21.06.2018

F 18/023

Seminar Potentialberatung: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

[mehr lesen...]
28.06.2018

T 18/010

Informationsveranstaltung Beratungsstellen Potentialberatung 2018

[mehr lesen...]
29.06.2018

W 18/021

26. Arbeitstreffen IQ NRW Anerkennungsberatung

[mehr lesen...]
09.07.2018

F 18/064

Schulung neuer Beraterinnen und Berater zum Bildungsscheckverfahren NRW

[mehr lesen...]
10.07.2018 - 12.07.2018

F 18/060

Grundlagen lösungsorientierter Beratung

[mehr lesen...]

Programminfos

Das RQZ NRW entwickelt sein Profil kontinuierlich weiter.


Ziele:

Das RQZ NRW

  • steigert die Professionalität der Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung,
  • gibt Impulse zur Entwicklung und Umsetzung von Qualitätsstandards in der Beratung und
  • trägt dazu bei, auch mit Beratung zu Bildung, Beruf und Beschäftigung das Konzept der Beschäftigungsfähigkeit im Rahmen der Arbeitsmarktpolitik in NRW umzusetzen.


Angebote:

Zur Realisierung dieser Ziele bietet das RQZ NRW Fortbildungen und Information für Berater/innen an. Die Angebote fördern

  • Fachkompetenzen, die für eine gute Beratungs- und Informationsarbeit im Sinne der Förderung von Beschäftigungsfähigkeit erforderlich sind,
  • soziale und kommunikative Kompetenzen, die für einen engagierten und erfolgreichen Beratungsprozess unerlässlich sind,
  • reflexive Kompetenzen, damit Beraterinnen und Berater ihr beraterisches Denken und Handeln selbstkritisch prüfen und weiter entwickeln können.

 

Adressaten

Beraterinnen und Berater, die einzelne Beschäftigte und auch Arbeitsuchende ganz individuell mit Blick auf Fragen und Herausforderungen bezogen auf ihren Berufsweg, ihre berufliche Kompetenzentwicklung sowie bei ihren Bildungs-, Entwicklungs- und Lernprozessen begleiten und unterstützen.

Beraterinnen und Berater, die Unternehmen (vorrangig KMU) zu Fragen der Kompetenzentwicklung ihrer Beschäftigten begleiten und unterstützen, um zur Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit ihrer Mitarbeitenden beizutragen.