G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Förderaufrufe aktuell

Die Auswahl unterstehender Förderprogramme erfolgt vor dem Hintergrund des Ansatzes der G.I.B., Armutsbekämpfung (Ziel) und strategische Sozialplanung (Mittel) prozessual zu verknüpfen.

Förderprogramme sollten möglichst nicht isoliert von einer fachbereichsübergreifenden Planung beantragt und umgesetzt werden, sondern im Rahmen einer kooperativen/integrierten Sozialplanung aller Fachbereiche bzw. involvierten Ämter gezielt im Rahmen einer strategischen Entwicklung eines Sozialraumes eingesetzt werden.

Dementsprechend finden sich Förderprogramme mit einem inhaltlichen Bezug zum Stadtteil oder Quartier aus den Bereichen beispielsweise Soziales, Arbeit, Kinder, Familie, Gesundheit, Umwelt, Kultur, Sport, Städtebau.
Die Auswahl konzentriert sich auf wenige Programme, die durch Fachbereiche der Kommune und teilweise durch weitere Träger bei unterschiedlichen Fördergebern (Ministerien auf Bundes- und Landesebene, Krankenkassen) eingeworben werden können. Die Auswahl ist hinsichtlich der (teilweise nur eine kurzen) Fristsetzung zur Bewerbung/Interessensbekundung oder Antragstellung aktuell. Dies allerdings ohne Gewähr.