G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen / Jugend und Beruf /
Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Neues Beispiel guter Praxis aus dem Kreis Minden-Lübbecke

Praxisbeispiele zeigen, wie der Übergang von der Schule in den Beruf in den Regionen des Landes NRW gestaltet wird. Die Kommunale Koordinierungsstelle im Kreis Minden-Lübbecke hat mit dem Erste-Hilfe-Koffer zur Berufsorientierung eine neue Idee entwickelt, Informationen zur Berufsorientierung Jugendlichen und Multiplikatoren in einem kompakten Format zur Verfügung zu stellen. Der Erste-Hilfe-Koffer zur Berufsorientierung wird im Kreis Minden-Lübbecke regelmäßig im Rahmen von KAoA-Veranstaltungen vorgestellt und ausgegeben. Er bietet die Möglichkeit mit Jugendlichen über Orientierungshilfen zu sprechen und gibt jungen Menschen im digitalen Zeitalter etwas „in die Hand.“

Dieses und viele weitere Beispiele guter Praxis aus der Arbeit der Kommunalen Koordinierungsstellen finden Sie hier.