G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Unternehmensbesuch zur Teilzeitausbildung in Solingen

NRW-Arbeitsministerium zu Besuch in einem Optik-Meisterbetrieb

[mehr lesen...]

Zehn Jahre gute Praxis

Jubiläumsveranstaltung: Teilzeitberufsausbildung (TEP)

[mehr lesen...]

Publikationen


 

 

G.I.B.-Info 2_09

Teilzeitberufsausbildung

[mehr lesen]

Finanzierung

Eine Ausbildung in Teilzeit wird i. d. R. über eine Teilzeitvergütung durch den Arbeitgeber finanziert und ergänzt, bei Bedürftigkeit u. a., staatliche Hilfen aus verschiedenen Quellen.  Ob eine Finanzierungsquelle im Einzelfall greift, kommt immer auf die individuelle Situation der Antragstellerin, des Antragstellers an. TEP-Projekte sind dabei behilflich die – oft ökonomisch schwierige Übergangssituation von SGB II-Beziehenden in die Ausbildung beraterisch zu unterstützen. Transparente Strukturen und gute Kontakte zu den beteiligten Stellen sind dabei hilfreich und werden oft über regionale Netzwerke zur Teilzeitberufsausbildung hergestellt (siehe Rubrik „Netzwerke“).

Link Ausbildung in Teilzeit – Möglichkeiten zur Finanzierung des Lebensunterhaltes Jobstarter - Broschüre mit Hinweisen zur Finanzierung des Lebensunterhalts für Auszubildende inTeilzeit mit ergänzenden öffentlichen Förderinstrumenten. Hrsg. Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Februar 2019 (6. aktualisierte Auflage)
GIB_Download Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP). Eine empirische Untersuchung der Programmumsetzung Arbeitspapiere 53, Materialien zu Monitoring und Evaluation, hrsg. von der G.I.B., September 2015
Link Teilzeit ausgebildet - Voll qualifiziert Das Plakat zum TEP-Programm kann über den Broschürenservice des MAGS bestellt werden.