G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Berufliche Orientierung geht mit BO-Tool NRW digitale Wege

[mehr lesen...]

Ausbildungskonsens NRW

Werben für das Jahr der Praxisphasen - Jetzt!

[mehr lesen...]

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Neues Beispiel guter Praxis aus Hamm

[mehr lesen...]

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Angepasste FAQ-Liste zu KAoA veröffentlicht

[mehr lesen...]

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Video zum Projektabschluss des "Qualifizierungsvorhabens"

[mehr lesen...]
14.12.2021 - 16.12.2021

F 21/045

Modulreihe - Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren - Modul 4

[mehr lesen...]
02.02.2022 - 04.02.2022

F 22/001

Modulreihe - Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren - Modul 5

[mehr lesen...]

Kein Abschluss ohne Anschluss: Liste der Kommunalen Koordinierungsstellen

Übersicht mit den Kontaktdaten der Kommunalen Koordinierungsstellen

(mehr lesen)

 

Leitfaden zur Nutzung des Datenpakets „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Materialien für Kommunale Koordinierungsstellen hrsg. von der G.I.B.

(mehr lesen)

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Berufliche Orientierung geht mit BO-Tool NRW digitale Wege

Mit dem neu geschaffenen BO-​Tool NRW stellt das Schulministerium den Schulen ein umfangreiches Online-​Instrumentarium zur Beruflichen Orientierung (BO) zur Verfügung. In fünf Themenbereichen werden Materialien, Hilfen, Informationen und Angebote übersichtlich präsentiert.

Eine gute Berufs- und Studienorientierung ist für unsere Schülerinnen und Schüler von besonderer Bedeutung. Die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf NRW“ bietet für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der 8. Jahrgangsstufe ein verbindliches, standardisiertes und transparentes System der Beruflichen Orientierung.

Mit dem neu  geschaffenen BO-Tool NRW wird der bisherige Prozess der Berufsorientierung digital weiterentwickelt und an die Bedürfnisse und Notwendigkeiten angepasst. Denn nicht zuletzt hat die Corona-Pandemie auch gezeigt, wie wichtig es ist, digitale Angebote zu schaffen, und auch wie vieles möglich ist.

Weitere Informationen zum Tool finden Sie hier auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen.