G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA)

Neue Beispiele guter Praxis aus Hamm und dem Kreis Warendorf

[mehr lesen...]

Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss"

Gut koordiniert - Praxisbeispiele aus Köln und Hagen / Ennepe-Ruhr-Kreis

[mehr lesen...]

Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss"

Neue Beispiele guter Praxis aus den Kreisen Recklinghausen und Minden-Lübbecke

[mehr lesen...]

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Appell des Ausbildungskonsens NRW: Nachholaktion für Schülerpraktika

[mehr lesen...]

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Übersicht zu digitalen Angeboten in der Übergangsgestaltung veröffentlicht

[mehr lesen...]
27.09.2022 - 29.09.2022

F 22/009

Modulreihe - Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren - Modul 4

[mehr lesen...]
08.11.2022 - 10.11.2022

F 22/010

Modulreihe - Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren - Modul 5

[mehr lesen...]

Kein Abschluss ohne Anschluss: Liste der Kommunalen Koordinierungsstellen

Übersicht mit den Kontaktdaten der Kommunalen Koordinierungsstellen

(mehr lesen)

 

Leitfaden zur Nutzung des Datenpakets „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Materialien für Kommunale Koordinierungsstellen hrsg. von der G.I.B.

(mehr lesen)

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA)

Neue Beispiele guter Praxis aus Hamm und dem Kreis Warendorf

Wie der Übergang von der Schule in den Beruf in den Regionen des Landes NRW gestaltet wird, zeigt sich an Beispielen guter Praxis aus der Arbeit der Kommunalen Koordinierungsstellen. Zwei neue Beispiele sind nun veröffentlicht, die neue Impulse zur Umsetzung der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss. Übergang Schule-Beruf in NRW“ bieten.

Hamm: Zur Selbstreflexion und -analyse des Koordinierungshandeln in der Kommune hat die Kommunale Koordinierungsstelle Hamm mit dem Leitfaden gearbeitet, der in einem der Workshops von den Kommunalen Koordinierungsstellen, dem MAGS und der G.I.B. im Jahr 2020 entwickelt wurde.

Warendorf: Die Kommunale Koordinierungsstelle im Kreis Warendorf stellt in ihrem Beispiel guter Praxis die Organisation eines digitalen Eltern-Infoabend „Schule – und dann?“ vor.

Diese und weitere Beispiele guter Praxis aus der Arbeit der Kommunalen Koordinierungsstellen finden Sie hier, auf der Homepage des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW.