G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

EU Programm "Studienbesuche"

Erfahrungen aus anderen Ländern sammeln!

[mehr lesen...]

Projektbericht aus Kanada

Pathways to Education - Wege zur Bildung

[mehr lesen...]
08.05.2019

W 19/033

Workshop zur Nachhaltigkeit von Fachkräfteprojekten im Kontext der Digitalisierung

[mehr lesen...]
14.05.2019 - 15.05.2019

F 19/019

Soufflearning - Konzept für Arbeitsplatzbezogene Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen

[mehr lesen...]
20.05.2019

F 19/047

Interkulturelles Sensibilisierungstraining

[mehr lesen...]
20.05.2019 - 21.05.2019

F 19/013

RESIST! Professionelle Distanz und Strategien für schwierige Beratungssituationen

[mehr lesen...]
24.05.2019

W 19/037

Fachdialog zum Coaching im Rahmen des Teilhabechancengesetzes

[mehr lesen...]

Die Architektur von EU 2020

Ziel der im Jahr 2010 beschlossenen Europa 2020 Strategie ist die Schaffung von intelligentem, nachhaltigem und integrativem Wachstum:

  • intelligent – durch wirksamere Investitionen in Bildung, Forschung und Innovation;
  • nachhaltig – durch eine entschlossene Ausrichtung auf eine kohlenstoffarme Wirtschaft und eine wettbewerbsfähige Industrie;
  • integrativ – durch die vorrangige Schaffung von Arbeitsplätzen und die Bekämpfung von Armut.


Die komplizierte Architektur der Strategie Europa 2020 ergibt sich aus der Vielzahl der zu koordinierenden Politikbereiche und der erforderlichen Abstimmung zwischen der EU-Ebene, der Ebene der nationalen Mitgliedstaaten und dort eventuell mit weiteren Ebenen wie in Deutschland mit den Bundesländern.

Zunächst orientiert sich die Strategie an den genannten drei Prioritäten, die die Grundausrichtung der Strategie vorgeben. Unterhalb dieser Ebene sind die Integrierten Leitlinien angesiedelt: Diese geben vor, an welchem Rahmen die Mitgliedstaaten ihre Wirtschafts- und Beschäftigungspolitiken ausrichten müssen, um die Ziele der Strategie zu erreichen. Zur Konkretisierung und besseren Vergleichbarkeit haben sich die Mitgliedstaaten auf fünf quantifizierte Oberziele in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Beschäftigung, Bildung, Soziales und Umwelt verständigt. In Nationalen Reformprogrammen wird von den Mitgliedstaaten dargestellt, wie die Prioritäten unter Beachtung der Leitlinien und Oberziele von den Mitgliedstaaten erreicht werden sollen. In Ergänzung dazu gibt es auf EU-Ebene sieben Leitinitiativen, die die Erreichung der Ziele der Strategie Europa 2020 durch EU-weite Aktivitäten unterstützen sollen.



Vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise der letzten Jahre und damit die Ziele von Europa 2020 auch erreicht werden, wurden zusätzliche Maßnahmen einer verstärkten wirtschaftspolitischen Steuerung eingerichtet, mit denen politische Maßnahmen auf europäischer und nationaler Ebene koordiniert werden sollen.
 

GIB_Download EUROPÄISCHE KOMMISSION KOM(2010) 193/3 (Integrierte Leitlinien für EUROPA 2020, Teil II) Vorschlag für einen Beschluss des Rates über Leitlinien für beschäftigungspolitische Maßnahmen der Mitgliedstaaten, Teil II der integrierten Leitlinien zu Europa 2020, Brüssel
GIB_Download EUROPÄISCHER RAT, Tagung am 17. Juni 2010: SCHLUSSFOLGERUNGEN (Strategie Europa 2020) (Annahme der EUROPA 2020 Strategie durch den Ministerrat) EUROPÄISCHER RAT Brüssel, den 17. Juni 2010 EUCO 13/10
GIB_Download Eva Lieber: EU-Regionalpolitik 2014-2020. Vorschläge der Europäischen Kommission Power-Point-Folien. EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION FÜR REGIONALPOLITIK, Mai 2012
GIB_Download Die Zukunft der Kohäsionspolitik. Schlussfolgerungen aus dem Fünften Bericht über den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt KOM(2010) 642 endgültig. MITTEILUNG DER KOMMISSION AN DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT, DEN RAT, DEN EUROPÄISCHEN WIRTSCHAFTS- UND SOZIALAUSSCHUSS, DEN AUSSCHUSS DER REGIONEN UND DIE EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK. {SEK(2010) 1348 endgültig}
GIB_Download Anne Schopp: Wie können Ziele der EU und regionale Strategien verbunden werden? aus: DIW Wochenbericht nr. 5/2012 vom 1. Februar 2012, hrsg. vom Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V., Berlin 2012
Link Webseite der EU-Kommission zu EUROPA 2020
GIB_Download EUROPÄISCHER RAT: Schlussfolgerungen (Stellungnahme des Europäischen Rates zu EUROPA 2020) EUCO 7/10, Übermittlungsvermerk des Generalsekretariats des Rates für die Delegationen, Tagung am 25./26. März 2010, , Brüssel März 2010
GIB_Download EUROPÄISCHE KOMMISSION KOM(2010) 193 (Integrierte Leitlinien für EUROPA 2020, Teil I) Empfehlung für eine Empfehlung des Rates über die Grundzüge der Wirtschaftspolitik der Mitgliedstaaten und der Union, Teil I der integrierten Leitlinien zu Europa 2020, Brüssel, den SEK(2010) 488/3