G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

G.I.B. sucht Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Stellenausschreibung für das Projekt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und interkulturelle Öffnung in Jobcentern in NRW“

[mehr lesen...]

Gemeinsames Schulungsangebot Interkulturalität

[mehr lesen...]
06.12.2018

F 18/087

Digitale Lehr- und Lernformen

[mehr lesen...]
11.12.2018

T 18/041

16. Werkstattgespräch - Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen - Geflüchtete Frauen unterstützen

[mehr lesen...]
12.12.2018

F 18/066

Anerkennungsverfahren bei fehlenden Unterlagen

[mehr lesen...]
G.I.B. sucht Mitarbeiter/Mitarbeiterin

Stellenausschreibung für das Projekt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und interkulturelle Öffnung in Jobcentern in NRW“

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) ist als 100%ige Tochter des Landes NRW im Bereich der Arbeitsmarktpolitik tätig. Zum baldmöglichen Zeitpunkt sucht die G.I.B.

eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für das Projekt „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und interkulturelle Öffnung in Jobcentern in NRW“

Die Vergütung erfolgt nach TV-L, die Eingruppierung ist abhängig von der Qualifikation und den beruflichen Vorkenntnissen. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die zunächst auf den Zeitraum bis 31.12.2019 befristet ist.

Aufgabenbeschreibung

Im Projekt erhalten Jobcenter in NRW Angebote zur Förderung der interkulturellen Kompetenz ihrer Beschäftigten und zur interkulturellen Öffnung ihrer Organisationen. Dazu gehören Fortbildungen und Trainings zu verschiedenen Themenbereichen der interkulturellen Kompetenz sowie für verschiedene Zielgruppen aus Jobcentern, diese gehen von Grundlagenfortbildungen bis zu „Train-the-Trainer“-Angeboten. Die G.I.B. begleitet die Implementation, die Umsetzung sowie die Auswertung der Angebote und Trainings in den Jobcentern.

Zu den Aufgaben im Projekt gehören die (Weiter-) Entwicklung von Fortbildungskonzepten sowie von Handlungsansätzen zur interkulturellen Öffnung genauso wie die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kooperationspartnern, insbesondere auf Landesebene, hier mit den Akteuren im IQ Netzwerk NRW, mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit . Das o. g Projekt gehört zum Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" des Bundes und zum IQ Netzwerk NRW.

Anforderungsprofil:

Wissenschaftliche Hochschulausbildung sowie entsprechende fundierte Kenntnisse und berufliche Erfahrungen in den genannten Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen von interkultureller Kompetenzentwicklung und interkultureller Öffnung, hier sind spezielle Erfahrungen in der eigenständigen Durchführung von Beratungen und Trainings erforderlich.

Bewerbungen sind bis zum 9. November 2018 an die G.I.B. per mail@gib.nrw.de oder auf dem Postweg an die G.I.B., Im Blankenfeld 4, 46238 Bottrop, zu richten.

Auskünfte erteilt: Barbara Hordt, Tel.-Nr.: 02041 767-250

Informationen unter: www.gib.nrw.de und www.iq-netzwerk-nrw.de