G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen / Wege in Arbeit /
G.I.B. sucht Mitarbeiter*in

Stellenausschreibung für die Abteilung Zielgruppenintegration und SGB II-Begleitung

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) ist eine seit dem Jahr 1986 bestehende Tochtergesellschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, vertreten durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes.

Die G.I.B. unterstützt Akteurinnen und Akteure in Nordrhein-Westfalen bei der Umsetzung arbeits- und sozialpolitischer Initiativen und Programme und bei der Entwicklung innovativer Konzepte und Projekte. Wir arbeiten in enger Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes. Dabei erbringen wir unsere Dienstleistungen als Unter-nehmen selbstständig und eigenverantwortlich. Ein intensiver Austausch mit den arbeits- und sozialpolitischen Akteuren in den Regionen erlaubt es uns, gute Praxis zu identifizieren und eigene arbeits- und sozialpolitische Vorschläge zu entwickeln. Unsere Erfahrungen in diesem Prozess spiegeln wir zurück an die Landesregierung. Mit unserer Arbeit tragen wir dazu bei, die Wirksamkeit arbeits- und sozialpolitischer Interventionen zu verbessern.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die G.I.B.

ein*e Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Abteilung Zielgruppenintegration
und SGB II-Begleitung zur fachlichen Begleitung des
Themas „(Allein)Erziehende im SGB II“

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit), die vorläufig auf den Zeitraum bis zum 31.12.2022 befristet ist.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L, die Eingruppierung ist abhängig von der Qualifikation und den beruflichen Vorkenntnissen.

Aufgabenbeschreibung

Noch immer ist der Anteil der Frauen an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen deutlich gerin-ger als bei Männern. Zudem sind die Arbeitsvolumina von Erwerbstätigen unter den Ge-schlechtern ungleich verteilt. Chancengleichheit im Sinne von gleichwertigen Teilhabechan-cen am Arbeitsmarkt ist noch nicht erreicht, dies gilt insbesondere für die Personengruppe der Erziehenden. Alleinerziehende Leistungsbeziehende in NRW sind, teilweise trotz aufstockender Erwerbsarbeit, von Armut bedroht. Hemmende Denkmuster bezüglich der Rollenaufteilung sind darüber hinaus auch für Partnerbedarfsgemeinschaften hinderlich bei der Erwerbsbeteiligung von Frauen. 

Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Begleitung der SGB II Umsetzung in NRW sowie die Integration von benachteiligten Zielgruppen in den Arbeitsmarkt. Die G.I.B. unterstützt die Jobcenter und die Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende in der Umsetzung ihrer Aufgaben. Die Themen bewegen sich von Handlungsansätzen zur intensiven Betreuung und Beratung über bedarfsgerechte Qualifizierungsangebote bis zur Integration in Arbeit. Die G.I.B. begleitet die Entwicklung von Handlungsansätzen über Beratung und Unterstützung der Konzeptentwicklung sowie über Angebote zum Wissens- und Erfahrungstransfer. Dabei arbeitet die G.I.B. mit den beteiligten Akteuren vor Ort und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW zusammen.

Anforderungsprofil

  • Hochschulausbildung, bevorzugt im sozialwissenschaftlichen Bereich
  • Entsprechende Kenntnisse in den genannten Aufgabenschwerpunkten, insbesondere Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Erwerbsintegration von Frauen
  • Gute Kenntnisse der Landesarbeitspolitik
  • Methodische Kompetenzen im Bereich Beratung und Moderation
  • Projekterfahrung und eigenständige Arbeitsweise

Was Sie in der G.I.B. erwarten können

Mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitmodellen und Telearbeit unterstützen wir als G.I.B. die Be-schäftigten bei der Vereinbarkeit von Berufs-, Privat- und Familienleben.

Ein zusätzliches breites Angebot im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und eine Förderung der betrieblichen Altersvorsorge sind für uns selbstverständliche Angebote an unsere Mitarbeitenden.

Auch die fachliche und persönliche Kompetenzentwicklung wird von uns im Rahmen der Per-sonalentwicklung gerne unterstützt und gefördert.

Vielfalt betrachten wir als eine Stärke unserer Belegschaft. Wir schätzen die Verknüpfung un-terschiedlicher Erfahrungen mit neuen Sichtweisen und Impulsen. Wir lernen voneinander und miteinander und gehen kollegial, wertschätzend und respektvoll miteinander um.

Bewerbungen sind bis zum 31.01.2022 an die G.I.B. per E-Mail an mail@gib.nrw.de oder auf dem Postweg an die G.I.B., Im Blankenfeld 4, 46238 Bottrop, zu richten.

Auskünfte erteilt: Dr. Victoria Schnier, Tel.-Nr.: 02041 767-159