G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

uWM plus

Neuer Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus

[mehr lesen...]

uWM Programmverlängerung

Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch wird um zwei Jahre verlängert

[mehr lesen...]
08.08.2017

W 17/062

Erfahrungsaustausch zur Flankierung des Bundesprogramms Soziale Teilhabe durch das Land Nordrhein-Westfalen

[mehr lesen...]
27.09.2017 - 29.09.2017

F 17/005

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Vernetzen". Modul 4: Beratung III (Veränderungsprozesse in Organisationen begleiten und gestalten)

[mehr lesen...]
07.11.2017

F 17/030

Einstiegsseminar Landesprogramm - Integration unternehmen!

[mehr lesen...]

unternehmensWert:Mensch

unternehmensWert: Mensch - Startseite

 

 

Aktuell:

Neuer Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus

Ab voraussichtlich August 2017 wird das BMAS-Programm unternehmensWert:Mensch (uWM) um den neuen Programmzweig uWM plus erweitert. Im Rahmen von uWM plus erhalten kleine und mittlere Unternehmen die Möglichkeit, in ihrem Betrieb einen Lern- und Experimentierraum zu etablieren, um die Herausforderungen der digitalen Transformation in ihrem Betrieb innovativ gestalten zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

-------------------------------------------------

 

Demografischer Wandel, krankheitsbedingte Engpässe oder Nachwuchsmangel – die personellen Anforderungen an Unternehmen sind vielfältig, die Bindung von Fachkräften ist eine branchenübergreifende Herausforderung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um diese Herausforderungen anzugehen.

Hier setzt das Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch an. Mit passgenauen Beratungsdienstleistungen unterstützt es kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter Personalstrategien. Nach einer erfolgreichen Modellphase wird das Programm nun bundesweit angeboten.

Gefördert wird unternehmensWert:Mensch durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds. Das Programm ist inhaltlich verzahnt mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit und steht im Kontext der Fachkräfte Offensive der Bundesregierung.
In Nordrhein-Westfalen ergänzt unternehmensWert:Mensch das ESF-Förderprogramm Potenialberatung NRW.

Die G.I.B. koordiniert und unterstützt die Erstberatungsstellen in NRW bei der Umsetzung des Programms u.a. in den Bereichen Informations- und Erfahrungsaustausch, der Programmevaluation und der programmbegleitenden Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

Kontakte: G.I.B.

Name
E-Mail
Durchwahl
Heike Ruelle h.ruelle@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 214
Walter Siepe w.siepe@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 275