G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Publikationen / G.I.B.-Info / Jahrgang 2022 /

Wie Corona die arbeitswelt verändert – eine Zwischenbilanz

Auch wenn viele es manchmal gern anders hätten: Der Ernst der Corona-Pandemie lässt keine andere Wahl, als sich mit ihren Folgen auseinanderzusetzen. Das gilt auch für ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Deswegen nehmen wir im Heft 1_22 eine Zwischenbilanz vor. Dabei zeigt sich, dass wir in Deutschland über gute Instrumente wie etwa die Kurzarbeit verfügen, um solche Krisen aus arbeitsmarktpolitischer Sicht zumindest einigermaßen bewältigen zu können. Zugleich aber macht die Pandemie auch schwerwiegende Defizite deutlich. Diese bekamen vor allem Menschen mit Minijob oder Soloselbstständige zu spüren.

Jugend und Beruf

  • Verbindliche Ausbildungsperspektive für Ausbildungssuchende: Kurs auf Ausbildung
  • Drei Fragen an NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann zu Kurs auf Ausbildung
  • Trotz Klippen zum Ziel. Zwei Beispiele zu Kurs auf Ausbildung
  • Das TEP-Programm NRW: Trotz familiärer Verpflichtungen den Weg zur Berufsausbildung finden
  • Interview mit Maren Behlau, MAGS NRW: Die Umsetzung des TEP-Programms ab 2022
  • Wie staatliche und private Initiative Hand in Hand gehen. Die BvB Pferdepflege in Bielefeld und das Aletta Haniel Programm in Duisburg
  • Alle sollten sich alles zutrauen. Das „Handlungskonzept Geschlechtersensible Berufsorientierung“ in Bielefeld

Wege in Arbeit

  • Junge Geflüchtete im Märkischen Kreis. Eine Reise durch Südwestfalen auf den Spuren der Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“
  • Gemeinsamer Inklusionstag der Jobcenter und Agenturen für Arbeit der Städte Bochum und Dortmund

Wie Corona die Arbeitswelt verändert – eine Zwischenbilanz

  • Nachhaltige Auswirkungen auf die Arbeitswelt?
  • Interview mit Prof. Dr. Enzo Weber, IAB: „Der größte Brocken, den Absturz zu verhindern, wurde ja geschafft“
  • Interview mit Bianca Cristal, Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit: Über Corona hinausdenken
  • Schutzlos in der Pandemie. Misere der Minijobs
  • Einfach mal „Abschalten“? Gesundheitsschutz und Arbeitsrecht im Homeoffice
  • Interview mit Prof. Dr. Guido Möllering, Universität Witten-Herdecke: „Führung bedeutet Kooperation“
  • Die Corona-Pandemie. Eine soziale Krise der Geschlechter?
  • Potentialberatung unter Pandemie-Bedingungen. Das neue Leitbild „Vision 2030“ der Firma LM-Design
  • Praxisorientiert und produktiv trotz Pandemie. Das Werkstattjahr im Berufsbildungszentrum Kreis Kleve
  • Interview mit Rebecca Feise, Kreishandwerkerschaft Essen: Kreativer Träger bewältigt Lockdown
  • Auf dem Weg zu einer „gesunden klugen Hybridstrategie“ in der Grundsicherung. Interview mit Stefan Graaf, Martina Forkel, Günter Schmidt-Klag

Arbeitsgestaltung und Fachkräftesicherung

  • Getränkeautomat stillt Wissensdurst in neun Berufsbildern. Die Kölner Lehrfabrik 4.0

Armutsbekämpfung und Sozialplanung

  • Sozialplanung und Stadterneuerung in Dortmund. Teamarbeit für die gemeinsame Entwicklung der Stadt
  • Zusammen im Quartier. Sozialraumorientierte Resilienzförderung nicht nur in Zeiten der Pandemie
  • „So einfach wie möglich“ dank YouCardHamm und Bildungsbegleitung
  • Veranstaltung „Corona, Klima, Krise – Zeit für integrierte (Sozial-)Planung“ des MAGS und der G.I.B.

Themenübergreifend

  • „Von der Pandemie lernen“. Arbeitsweltberichterstattung

Angebot: Mitglieder unseres V.I.P.-Programmes erhalten 25,00% Rabatt!

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Preis: EUR 7,00


Anzahl