G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Publikationen / G.I.B.-Info / Jahrgang 2012 /

Das neue Übergangssystem Schule - Beruf in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen wird als erstes Flächenland ab dem Schuljahr 2012/13 einen landesweiten und systematischen Übergang von der Schule in die Ausbildung einführen. Eine ausführliche Beschreibung des neuen Übergangssystems finden Sie im neuen G.I.B.-Info 1/2012. Zu den landespolitisch-strategischen Hintergründen des neuen Übergangssystems sprechen wir mit Ingrid Schleimer (MAIS), zu den Umsetzungserfahrungen lokaler Verantwortungsgemeinschaften aus Kommune und Bürgergesellschaft beim Übergangssystem mit Dr. Wilfried Kruse (Weinheimer Initiative der Freudenberg Stiftung) und zur Steuerbarkeit komplexer Systeme mit Prof. Helmut Willke von der Zeppelin University Friedrichshafen. Vorgestellt wird darüber hinaus die Referenzkommune Bielefeld.

Themen im G.I.B.-Info 1/2012:

  • Online-Befragung zur Jobmappe NRW. Positive Bewertung und Wünsche nach Ausweitung
  • Modell für die Zukunft. Teilzeitausbildung in Kommunen
  • Das neue Übergangssystem Schule - Beruf in Nordrhein-Westfalen. Sieben Referenzkommunen gehen voran
  • Ingrid Schleimer: "Jugendliche dort hinleiten, wo sie ihre Talente entfalten können: in eine Berufsausbildung"
  • Strukturelle Innovationen und weiße Wände. Das Übergangssystem in der Referenzkommune Bielefeld
  • Dr. Wilfried Kruse: Lokale Verantwortungsgemeinschaften und kommunale Koordinierung
  • Reformbedarf im Übergangssystem. Position des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit
  • Prof. Dr. Helmut Willke: "Macht ist ein sehr begrenztes Steuerungsmittel"
  • Neue Chance für erwerbslose Studienabbrecher und Hochqualifizierte. Das Innovationsprojekt "Kompetenzpur"
  • "Die Zielgruppe anders begreifen" Ilka Brehmer, Inklusionsbeauftragte beim Jobcenter Kreis Unna
  • Dr. Felix Wolffers und Jürg Fassbind: Schweizer Sozialfirmen
  • Dr. Philip Wotschack: "Es gibt funktionierende Alternativen bei der Arbeitszeitgestaltung und Weiterbildung"
  • Harte Arbeit an "weichen Faktoren". Potentialberatung bei Ruth Nowark - Haar & Kosmetik in Bocholt
  • Die neue EU-Förderperiode 2014 - 2020. Pläne und Verordnungsentwürfe der Europäischen Kommission
  • Programm-Monitoring: Beschäftigtentransfer

Angebot: Mitglieder unseres V.I.P.-Programmes erhalten 25,00% Rabatt!

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Preis: EUR 7,00


Anzahl