G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Publikationen / G.I.B.-Info / Jahrgang 2021 /

Basisarbeit

Tätigkeiten, für die am Arbeitsmarkt formal keine beruflichen Qualifikationen in Form einer Ausbildung erforderlich sind, werden derzeit in einer öffentlichen Dialogreihe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) zusammen mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und weiteren Beteiligten unter Verwendung eines neuen Begriffs „Basisarbeit“ thematisiert. Die G.I.B. greift diese Diskussion im Heft 3_21 auf und lässt hierzu Akteure aus Wissenschaft und Politik zu Wort kommen.

Jugend und Beruf

  • Die Initiative Bildungsketten. Mit gebündelten Maßnahmen zur Berufsausbildung
  • Vom Ich übers Ihr zum Wir. Bilanzierung und Perspektive des Schulprojekts „Lebenswelten aktiv gestalten“
  • In Zeiten der Corona-Pandemie den „Kurs auf Ausbildung“ halten. Ein zusätzliches Angebot in NRW

Wege in Arbeit

  • Die Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“. Perspektiven für junge Geflüchtete
  • Arbeitsminister Karl-Josef Laumann informiert sich vor Ort über „Durchstarten“
  • Digitale Begleitveranstaltungen zu „Durchstarten“ zum Thema Arbeitgeber

Basisarbeit

  • Aufwertung von „Basisarbeit“. Dialogreihe des BMAS
  • Interview mit Björn Böhning, Staatssekretär im BMAS zum Thema „Basisarbeit“
  • Zukunft von Helfertätigkeiten in Zeiten der Digitalisierung. IAB-Kurzbericht
  • Interview mit Dr. Thomas Wind, Geschäftsführer des IfZ: „Basisarbeitende sind keine Hedonisten“
  • Routinearbeiten im technischen Wandel. Fluch oder Segen für Beschäftigte?
  • Interview mit Dr. Corinna Brauner, LIA.nrw: Heute Routine – morgen ersetzt?
  • Statement von Stefan Kulozik, MAGS NRW: Landesregierung Nordrhein-Westfalen für gute und faire Arbeit

Arbeitsgestaltung und Fachkräftesicherung

  • Die Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz NRW bringt Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zusammen
  • Projekt DIPA|Q: Passgenaue Weiterbildungskonzepte erhöhen die Weiterbildungsbeteiligung
  • Interview mit Prof. Dr. Alexander Mädche: Künstliche Intelligenz bändigt digitale Technologien
  • „Starke“ Pflegedienste. Wermelskirchener Unternehmen nutzt Potentialberatung NRW für Reorganisation

Armutsbekämpfung und Sozialplanung

  • Interview mit Oberbürgermeister Bernd Tischler, Sozialamtsleiterin Karen Alexius-Eifert und Sozialplaner Moritz Brunecker: Sozialplanung in der Stadt Bottrop
  • Kluge Organisationsstruktur und intensive Bürgerbeteiligung. Integriertes Innenstadtkonzept in Dorsten
  • Kommunales Krisenmanagement und integrierte Sozialplanung
  • Bruch mit der Tradition des Nichtwissens. Fachforum Kommune: Sozialplanung und Steuerun

Themenübergreifend

  • Interview mit Prof. Dr. Mascha Will-Zocholl, Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung: Kooperationen in einer ausdifferenzierten Welt
  • Interview mit Henriette Meseke: Die Agentur für Querschnittsziele im ESF

Angebot: Mitglieder unseres V.I.P.-Programmes erhalten 25,00% Rabatt!

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Preis: EUR 7,00


Anzahl