G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

18.07.2024

V 24/115

Entwicklungswerkstatt: Beratungsstellen Arbeit NRW

[mehr lesen...]
22.08.2024

V 24/040

Kollegiale Fallberatung - Arbeitsrechtliche Fragen II/2024

[mehr lesen...]
27.08.2024

V 24/116

Redezeit - Forum für Berater*innen der Beratungsstellen Arbeit NRW

[mehr lesen...]
10.09.2024

V 24/125

ValiKom - Verfahren zur Validierung von berufsrelevanten Kompetenzen

[mehr lesen...]
16.09.2024 - 17.09.2024

V 24/128

Aufenthaltsrecht sowie Zugang zum Arbeitsmarkt und zu sozialen Leistungen für EU-Bürger/innen, Angehörige von Drittstaaten und Menschen mit Fluchthintergrund

[mehr lesen...]

Teilzeitberufsausbildung

Bei der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Ausbildung ist die Teilzeitberufsausbildung ein wichtiges Instrument. Menschen mit Familienverantwortung – als pflegende Angehörige oder als erziehendes Elternteil – haben oftmals besondere Schwierigkeiten, Wünsche nach einer beruflichen Qualifizierung zu realisieren. Für diese Zielgruppe wird der Zugang zu Ausbildung über die Möglichkeit einer Teilzeitberufsausbildung erleichtert. Somit kann für diese Personengruppe, die überwiegend aus Frauen besteht, ein Berufseinstieg über eine Ausbildung in Teilzeit ermöglicht werden. Dies eröffnet die Möglichkeit für eine zukünftige existenzsichernde Beschäftigung und ist damit auch ein Beitrag zur Prävention von Kinderarmut. Gleichzeitig ist die Teilzeitberufsausbildung somit auch ein Instrument zur Gewinnung von Fachkräften, die dem Arbeitsmarkt ansonsten verloren gingen.

 

Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP)

Damit der Übergang in eine (Teilzeit-)Berufsausbildung gelingen kann, fördert das Land NRW mit Mitteln der Europäischen Union das Programm Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP).

Die G.I.B. begleitet die Umsetzung des Landesprogramms in Absprache mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS). Die G.I.B. berät die TEP-Projektträger, über Fachveranstaltungen und die Aufbereitung guter Praxisbeispiele fördert sie den Transfer und den fachlichen Austausch der beteiligten Arbeitsmarktakteure. Sie unterstützt ebenso die Netzwerke zur Teilzeitberufsausbildung in den Regionen.

Eine Übersicht der TEP-Projekte „Teilzeitberufsausbildung – Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen“  finden Sie hier.

 

Aktionsplan Teilzeitberufsausbildung

Im November 2020 wurde der „Aktionsplan Teilzeitberufsausbildung“ unter Federführung des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) und der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit initiiert. Dieser verfolgt das Ziel, die Ausbildung in Teilzeit in Nordrhein-Westfalen bekannter und selbstverständlicher werden zu lassen. In Zusammenarbeit mit Kammern, Sozialpartnern, Agenturen für Arbeit sowie Jobcentern und anderen Landesministerien wurden daher Handlungsbedarfe identifiziert, die mit konkreten Arbeitsschritten zur Stärkung der Teilzeitberufsausbildung umgesetzt werden.

Im Rahmen des Aktionsplans wurde für Ausbildungsinteressierte und Unternehmen eine landesweite Internetseite mit Informationen und Angeboten rund um die Teilzeitberufsausbildung ins Leben gerufen und von der G.I.B. fachlich umgesetzt: www.ausbildung-in-teilzeit.nrw

 

Bundesweites Netzwerk Teilzeitberufsausbildung

Seit 2001 werden in unterschiedlichen Bundesländern auf Initiative von Bildungsträgern, kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, Kammern und den Beauftragten für Chancengleichheit sowie Berufsberatungen der Agenturen für Arbeit Angebote zur Teilzeitberufsausbildung für junge Mütter entwickelt und durchgeführt. Zum fachlichen Austausch wurde 2003 das bundesweite „Netzwerk Teilzeitberufsausbildung“ gegründet. Das Netzwerk verfolgt das Ziel, Teilzeitberufsausbildung bundesweit bekannt zu machen und als eine Form der Regelausbildung zu etablieren. Die G.I.B. ist Mitglied der Steuerungsgruppe in diesem Netzwerk.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://netzwerk-teilzeitberufsausbildung.de/

Ansprechpersonen
E-Mail
Telefon
Anja Stahl a.stahl@gib.nrw.de 02041 767-178
Dr. Victoria Schnier v.schnier@gib.nrw.de 02041 767-159