G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

22.11.2018

F 18/098

Grundlagenschulung: Schulung neuer Beraterinnen und Berater zum Bildungsscheckverfahren NRW

[mehr lesen...]
30.11.2018

T 18/029

Austauschtreffen der BBE-Beraterinnen und Berater 2018

[mehr lesen...]
04.12.2018

F 18/075

Fallgestaltung von Beratungen zum Thema Arbeit 4.0

[mehr lesen...]
06.12.2018

F 18/087

Digitale Lehr- und Lernformen

[mehr lesen...]
12.12.2018

F 18/066

Anerkennungsverfahren bei fehlenden Unterlagen

[mehr lesen...]
Publikationen
 

 

G.I.B.-Info 4_08

Förderung der Beschäftigungsfähigkeit

[mehr lesen]

 

 

 

Arbeitspapiere 35

Umsetzung des Bildungsschecks Nordrhein-Westfalen – Datenreport 01.01.2006 – 30.06.2010.

[mehr lesen]

 

 

 

Arbeitspapiere 22

Zu Beginn des Jahres 2006 wurde der Bildungsscheck in NRW eingeführt

[mehr lesen]

 

 


Infos




Postkartenaktion des MAIS 2011

E-Card 1 
zum Bildungsscheck, hrsg. vom MAIS 2011

E-Card 2 
zum Bildungsscheck, hrsg. vom MAIS 2011

E-Card 3 
zum Bildungsscheck, hrsg. vom MAIS 2011

E-Card 4 
zum Bildungsscheck, hrsg. vom MAIS 2011

E-Card 5 
zum Bildungsscheck, hrsg. vom MAIS 2011

E-Card 6 
zum Bildungsscheck, hrsg. vom MAIS 2011

Bildungsscheck

Bildungsscheck NRW 2018

Um berufliche Weiterbildung für mehr Menschen in NRW attraktiv zu machen, bietet die Landesregierung mit dem Bildungsscheck NRW finanzielle Unterstützung an. Zielsetzung für den Einsatz der ESF-geförderten Bildungsschecks ist die Erhöhung der beruflichen Weiterbildung. Insbesondere vor dem Hintergrund der Veränderungen am Arbeitsplatz und den damit verbundenen neuen Herausforderungen im Betrieb, wie z. B. der beschleunigten technischen Entwicklung. In den Blick genommen werden prinzipiell alle Beschäftigten und Berufsrückkehrende.

Die G.I.B. unterstützt und begleitet das Land NRW bei der Umsetzung des Programms Bildungsscheck NRW. Im Mittelpunkt steht dabei die Begleitung der für den Bildungsscheck eingerichteten Bildungsberatungsstellen.

Wir unterstützen die Bildungsberatungsstellen durch Informations- und Fortbildungsveranstaltungen, durch Erfahrungsaustauschmöglichkeiten sowie telefonische Klärung von Fragen, die während des Beratungsprozesses vor Ort entstehen können. Hierdurch sichern wir landesweit Transparenz und Qualität zu diesem Instrument.


Interessierte Unternehmen und Beschäftigte wenden sich bitte direkt an die Bildungsberatungsstellen.

 

Kontakte: G.I.B.

Name
E-Mail
Durchwahl
Andreas Bendig a.bendig@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 206
Dr. Friedhelm Keuken f.keuken@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 272
Heike Ruelle h.ruelle@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 214