G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen /

G.I.B.-Bericht 1/2021

G.I.B. Arbeitsmarktreport 2. Halbjahr 2020

[mehr lesen...]

G.I.B. sucht Mitarbeiter/Mitarbeiterin (m/w/d)

Stellenausschreibung für die Abteilung Monitoring und Evaluation

[mehr lesen...]

Interaktive Datenplattform „Kurzarbeit in NRW“

Wieder mehr Anzeigen zur Kurzarbeit, die Zahlen bleiben jedoch weit hinter denen der ersten Pandemiemonate zurück

[mehr lesen...]

G.I.B. Tabellenband 3/2021

Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“

[mehr lesen...]

G.I.B.-Kurzbericht 1/2021

Zur Rolle der Beratung – Eine empirische Analyse im Rahmen des individuellen Zugangs des „Bildungsschecks NRW“

[mehr lesen...]

Monitoring und Evaluation

Monitoring stützt sich auf regelmäßige, kontinuierlich wiederholte Beobachtungen und bezieht sich auf messbare statistische Indikatoren. Die Grundlage für das Monitoring sind Daten der amtlichen Statistik, Daten aus dem ESF-Begleitsystem und weitere programmbezogene Datenbanken der G.I.B.

Evaluation schließt darüber hinaus die Bewertung von Maßnahmen oder Programmen unter Anwendung sozialwissenschaftlicher Methoden ein. Die Ergebnisse des Monitorings stellen für die Evaluation eine zentrale Grundlage dar. Die Daten des Monitorings werden durch Daten aus zusätzlichen quantitativen oder qualitativen Erhebungen ergänzt.

Eine wesentliche Funktion des Monitorings und der Evaluation besteht in der Unterstützung der Steuerung von Prozessen, Maßnahmen oder Programmen. Die Ergebnisse dienen insbesondere der Optimierung, Entscheidungsfindung oder auch Rechenschaftslegung.
Die Abteilung Monitoring und Evaluation in der G.I.B. hat folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • ESF-Programmbegleitung
  • Monitoring und Evaluation einzelner Förderprogramme
  • Arbeitsmarktmonitoring
  • Unterstützung der SGB II-Umsetzung
  • Regionales Monitoring
     

Innerhalb der G.I.B. kooperiert die Abteilung Monitoring und Evaluation mit den Kolleginnen und Kollegen, die in der fachlichen Begleitung der einzelnen Förderprogramme und Initiativen tätig sind bzw. die Landesarbeitspolitik durch Koordination und Öffentlichkeitsarbeit begleiten.


Logo ESF/MAGS "Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds"

Die G.I.B. ist institutionelles Mitglied der
Gesellschaft für Evaluation e. V. (DeGEval).
 

Kontakte: G.I.B.

Name
Durchwahl
Dr. Georg Worthmann (Abteilungsleitung) 0 20 41 / 767 - 246
Barbara Weinert (Assistenz) 0 20 41 / 767 - 155
   
Jan Amonn 0 20 41 / 767 - 162
Pauline Blumental 0 20 41 / 767 - 807
Katharina Czudaj 0 20 41 / 767 - 119
Esra Eichener 0 20 41 / 767 - 160
Martina Ginz 0 20 41 / 767 - 104
Julia Mahler 0 20 41 / 767 - 175
Andreas Meeßen 0 20 41 / 767 - 117
Lisa Tabita Rüge 0 20 41 / 767 - 302
Verena Schäfer 0 20 41 / 767 - 119
Bahram Vojdani 0 20 41 / 767 - 163
Arthur Wawrzonkowski 0 20 41 / 767 - 245