G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Publikationen / G.I.B.-Info / Jahrgang 2008 /

 

Evaluation und Monitoring in der Arbeitsmarktpolitik

70 Milliarden Euro, rund drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts, werden in Deutschland jedes Jahr für arbeitsmarktpolitische Maßnahmen ausgegeben. Werden mit diesen Investitionen die Ziele erreicht? Das herauszufinden ist Aufgabe von Evaluation.

Weitere Themen:

  • Evaluationsergebnisse der 2004 gestarteten „Landesinitiative zur Förderung von Minijobs im Dienstleistungssektor NRW",
  • Informationen über arbeitsmarktpolitische Aktivitäten in den Regionen: „JobPromote Köln" etwa mit der Integration gesundheitlich beeinträchtigter Langzeitarbeitsloser, Übergangscoaches im Kreis Gütersloh, die Haupt- und Gesamtschülern den Berufseinstige erleichtern, das „Haus der Berufsvorbereitung" im Kreis Siegen-Wittgenstein,
  • ein Projekt für Frauen mit Migrationhintergrund, die im Rahmen der ESF- und landesgeförderten arbeitsmarktpolitischen Programmlinie „Regionen Stärken Frauen" gefördert wurden,
  • kommunale Integrationsbemühungen, unter Nutzung der Fördermöglichkeiten der „JobPerspektive NRW", in Gelsenkirchen-Schalke,
  • ein Gespräch mit Prof. Felix Rauner, dem Leiter der Reformwerkstatt NRW, mit dem wir Themenschwerpunkt „duale Berufsausbildung" fortsetzen.

Angebot: Mitglieder unseres V.I.P.-Programmes erhalten 25,00% Rabatt!

Dieses Produkt ist lieferbar (Versand ab Bottrop) innerhalb von 3 Tagen.

Preis: EUR 7,00


Anzahl