G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Zusammen im Quartier

Das Team Armutsbekämpfung und Sozialplanung der G.I.B. unterstützt kommunale Sozialplaner/-innen in Nordrhein-Westfalen bei der kleinräumigen Sozialberichterstattung und der Entwicklung ressort- und institutionsübergreifender Arbeitsstrukturen, die geeignet sind, den komplexen Herausforderungen sozialräumlicher Armut strategisch zu begegnen. Nähere Informationen zu dem Themenfeld „Armutsbekämpfung und Sozialplanung“ können Sie dem Kurzvideo unter https://www.gib.nrw.de/tas entnehmen. Zugleich begleiten die Beraterinnen und Berater des Teams Projekte und Träger im Rahmen des Landesprogramms „Zusammen im Quartier“.

Mit dem Programmaufruf „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“ stellte das MAGS bis einschließlich 2020 jährlich acht Millionen Euro aus Landes- und ESF-Mitteln für Projektförderungen zur Bekämpfung von Kinder- und Jugendarmut in besonders benachteiligten Quartieren sowie zur Sozialplanung zur Verfügung. Rund 150 Projektträger bewarben sich auf den Förderaufruf.

Ab 2021 beginnt — finanziert aus Landes- und ESF-Mitteln — die neue Förderphase des Programms. Weitere Informationen finden Sie auf dem Internetauftritt des Förderprogramms https://www.zusammen-im-quartier.nrw.de/.

Um Entwicklungs- und Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen zu verbessern, werden Projekte in zwei Schwerpunkten gefördert:

Baustein 1: Aktive Nachbarschaft – Bezugspersonen im Quartier

Baustein 2: Gesundes Aufwachsen

Die G.I.B. begleitet die Umsetzung der zwei Bausteine fachlich, indem Wissens- und Erfahrungstransfer für Projektträger in Form von überregionalen Veranstaltungsformaten organisiert werden. Auch die Aufbereitung guter Praxis-Projekte und Wissenstransfer über Veröffentlichungen und Darstellung im Internet gehören dazu.

Bei Fragen zur Programmbegleitung der G.I.B. wenden sie sich bitte an:

Name
Durchwahl
Lisa Bartling 0 20 41 / 767 - 263
Lars Czommer 0 20 41 / 767 - 254