G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen / Jugend und Beruf /

Studienintegrierende Ausbildung in NRW

Mit der „Studienintegrierenden Ausbildung NRW“ (SiA-NRW) wird die duale Ausbildung in NRW um ein Angebot ergänzt, das für Auszubildende und Ausbildungsbetriebe neuartige Chancen beinhaltet.

Im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Zukunft gestalten – Innovationen für eine exzellente berufliche Bildung (InnoVET)“ hat eine international besetzte Gutachterjury dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt SiA-NRW zur Förderung empfohlen. Am 13. November 2020 sind die Zuwendungsbescheide vom Parlamentarischen Staatssekretär im BMBF, Herrn Thomas Rachel übergeben worden. Von 2020 bis 2024 wird das Konzept an insgesamt sechs Pilotstandorten in Nordrhein-Westfalen zur Umsetzung kommen.

SiA-NRW ist ein Konzept der beruflichen Bildung, das die drei Lernorte Betrieb, Berufskolleg und Hochschule und damit berufliche und akademische Bildung eng miteinander verzahnt. SiA-NRW wurde als eines von 17 Projekten ausgewählt. Begleitet werden die Pilotstandorte von drei Verbundpartnern, die auch die Fördermittelempfänger sind: 

  • Kreis Düren (Begleitung der Hochschulen)
  • Bezirksregierung Düsseldorf (Begleitung der Berufskollegs)
  • Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B., Verbundkoordination und fachliche Begleitung)

Ausführliche Projektinfos finden Sie hier.

Kontakte: G.I.B.

Name
E-Mail
Durchwahl
Maximiliane Berger m.berger@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 153
Joachim Liesenfeld j.liesenfeld@gib.nrw.de 0 20 41 / 767 - 215