G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen /

Digital- und Medienkompetenz bei benachteiligten Zielgruppen erweitern

[mehr lesen...]

Gemeinsame Presseerklärung von Arbeitsministerium, Integrationsministerium und Bezirksregierung Arnsberg

Minister Laumann und Minister Stamp: Junge Geflüchtete können jetzt in Ausbildung und Arbeit durchstarten

[mehr lesen...]

Junge Geflüchtete

Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

[mehr lesen...]
01.03.2024

V 24/021

Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit, Menschenhandel - Identifikation von Betroffenen

[mehr lesen...]
07.03.2024

V 24/008

Arbeitskreis "Arbeitgeber-Service, Markt & Integration"

[mehr lesen...]
14.03.2024

V 24/024

Kollegialer Praxisaustausch im landesweiten Netzwerk gegen Arbeitsausbeutung I/2024

[mehr lesen...]
19.03.2024

V 24/053

Arbeitsausbeutung, Zwangsarbeit, Menschenhandel - Identifikation von Betroffenen

[mehr lesen...]
20.03.2024 - 21.03.2024

V 24/037

Arbeitstagung Regionalagenturen, Frühjahr 2024

[mehr lesen...]

Wege in Arbeit

Bei "Wege in Arbeit" stehen die Arbeitsmarktintegration benachteiligter Zielgruppen und die Unterstützung der Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende im Mittelpunkt. Hier geht es um Beratungs- und Untersütztungsstrukturen für Menschen, die arbeitslos sind oder von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsausbeutung bedroht sind. Dazu gehören insbesondere Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende, Menschen mit Migrations- und/oder Fluchtgeschichte, sowie Menschen mit Behinderungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Die Arbeit der G.I.B. hat in diesen Bereichen das Ziel, Wege in Arbeit zu öffnen sowie Ansätze zu fördern, die Ausgrenzung und Armut verhindern. Zu den Dienstleistungen gehören die fachliche Begleitung von Landesprogrammen, speziell des Arbeitsministeriums NRW, sowie die Unterstützung der Projektentwicklung und -umsetzung. Dies geschieht über Informationsangebote und Fachveranstaltungen, über Projektberatung zu den Vorhaben der Landesarbeitspolitik sowie über Veranstaltungen zum Informations- und Erfahrungstransfer.

Die G.I.B. unterstützt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Umsetzung von Landesinitiativen und -programmen sowie von Vorhaben und Aktivitäten in den Themenfeldern zur Zielgruppenintegration und SGB II-Begleitung.

Auf der Seite Analysen zum SGB II finden sich vertiefende Untersuchungen der Abteilung Monitoring und Evaluation zu ausgewählten Themen der SGB II-Umsetzung in Nordrhein-Westfalen.

Auf der Interaktiven Datenplattform SGB II können NRW-spezifische Daten zu den Rahmenbedingungen des lokalen Arbeitsmarktes sowie der Zusammensetzung der Arbeitsuchenden im SGB II auf Ebene der Kreise und kreisfreien Städte abgerufen werden.

Das Team

Ansprechpersonen
Telefon
Janina Laudien (Abteilungsleitung) 02041 767-241
Dr. Victoria Schnier (Abteilungsleitung) 02041 767-159
Jeannette Pielsticker (Assistenz) 02041 767-108
   
Peter Fehse 02041 767-209
Helmut Kleinen 02041 767-208
Michaela Kohls 02041 767-212
Pamela Marquas 02041 767-167
Oliver Schweer 02041 767-252
Anja Stahl 02041 767-178
Hyre Sutaj 02041 767-173
Benedikt Willautzkat 02041 767-204