G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home /

Die FAQ-Liste zur Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ist aufgrund der Änderungen der Coronaschutzverordnung angepasst worden.

Die Ausführungen beschränken sich wegen der aktuell sehr niedrigen Inzidenzwerte auf die Vorgaben für den Wechsel- und Präsenzunterricht und zeigen die Flexibilisierungsmöglichkeiten unter den jeweiligen Standardelementen auf.

[mehr lesen]

Die Partner des Ausbildungskonsenses Nordrhein-Westfalen haben sich am 9. Juni 2021 zum Spitzengespräch getroffen und sich auf Aktivitäten zur Stabilisierung des Ausbildungsmarktes geeinigt. Unter der gemeinsamen Dachmarke “Ausbildung jetzt!” werden sie gemeinsam mit einer Aktionswoche vom 21. bis 25. Juni in den Sommer der Berufsausbildung starten.

Ziel ist es, auf die vielfältigen Möglichkeiten der Berufsausbildung und deren Chancen aufmerksam zu machen und für Unterstützungsangebote zu werben. Arbeitsminister Karl-Josef Laumann wird sich beispielsweise mit unversorgten Ausbildungssuchenden aus dem Coaching- und Vermittlungsangebot „Kurs auf Ausbildung“ austauschen.

[mehr lesen]

Die Fortbildungsreihe "Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren" beginnt wieder im Spätsommer 2021. Nähere Informationen zu den einzelnen Modulen erhalten Sie hier:

Wie hoch ist die SGB II-Quote in Münster? Wie viele der erwerbsfähigen Leistungsbeziehenden sind alleinerziehend? Ist das bei männlichen Leistungsbeziehenden anders als bei weiblichen? Oder in Nordrhein-Westfalen anders als im Bund?

[mehr lesen]

Mit der Aktualisierung der interaktiven Datenplattform „Kurzarbeit in NRW“ stehen Daten zu angezeigten Fällen bis April 2021 zur Verfügung. Zudem werden realisierte Fälle bis Oktober 2020 ausgewiesen.

[mehr lesen]

Hunderte Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte werden zum zweiten Mal nach ihrer Meinung zur neuen „berufswahlapp“ gefragt: „Wo genau sehen Sie an der Schnittstelle zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern Optimierungsbedarf?“ Oder in Richtung der Jugendlichen: „Bitte beschreibe Deine Erfahrungen mit der Bearbeitung von Aufgaben der berufswahlapp“.

Diese und weitere Themen werden noch bis zum 25.06.2021 über Online-Fragebögen erfasst. Lehrkräfte werden gebeten, die gesammelten Erfahrungen mit ihrer Schulklasse zu diskutieren. Die G.I.B. NRW lädt die Lehrkräfte im Anschluss zu Videokonferenzen ein, in denen sie ihre Eindrücke aus den Diskussionen schildern können. In acht Bundesländern läuft diese groß angelegte Erprobung derzeit. Online-Handreichungen, telefonische Hilfestellung und Erklärvideos unterstützen die Lehrkräfte bei der Anleitung der Erprobung, die pandemiebedingt im Wechselunterricht durchgeführt wird.

[mehr lesen]

Das neue Online-Fortbildungsangebot der G.I.B. wendet sich an Berater und Beraterinnen, die ihre Beratungen per Mail durchführen und diese professionalisieren wollen. Ausführliche Informationen zu diesem Fortbildungsangebot finden Sie hier.

Auf der neuen Projektwebseite berufswahlapp.de finden sich Informationen über das erste digitale Instrument der Beruflichen Orientierung – die berufswahlapp. Die verschiedenen Nutzergruppen und alle Interessierten können sich über die Möglichkeiten der App informieren: Jugendliche, Lehrkräfte, Eltern, Berufsberaterinnen und -berater sowie Unternehmen.

Die berufswahlapp ist ein Portfolioinstrument, das an Schulen im Berufsorientierungsunterricht zum Einsatz kommen wird. Derzeit befindet sich die Beta-Version in der Erprobung in acht Bundesländern. Als progressive Web-App, die über jeden beliebigen Browser aufgerufen wird, ist die Anwendung immer griffbereit. Sie läuft auf allen Endgeräten, vom Computer über das Tablet bis zum Smartphone.

[mehr lesen]

Inhalt der am 08.12.2021 beginnenden Fortbildung (F-21057) ist die Einführung in das Förderinstrument Potentialberatung. Dies beinhaltet die Darstellung der Förderziele und -konditionen, der Antragstellung und Abrechnung sowie die Präsentation eines Praxisbeispiels. Weitere Informationen finden Sie hier!

Inhalt der am 08.09.2021 beginnenden Fortbildung (F-21056) ist die Einführung in das Förderinstrument Potentialberatung. Dies beinhaltet die Darstellung der Förderziele und -konditionen, der Antragstellung und Abrechnung sowie die Präsentation eines Praxisbeispiels. Weitere Informationen finden Sie hier!

Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss"

Angepasste FAQ-Liste zu KAoA veröffentlicht

Die FAQ-Liste zur Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ ist aufgrund der Änderungen der Coronaschutzverordnung angepasst worden.

Die Ausführungen beschränken sich wegen der aktuell sehr niedrigen Inzidenzwerte auf die Vorgaben für den Wechsel- und Präsenzunterricht und zeigen die Flexibilisierungsmöglichkeiten unter den jeweiligen Standardelementen auf.

[mehr lesen]
Ausbildungskonsens NRW

Ausbildungskonsens Nordrhein-Westfalen ruft zum „Sommer der Berufsausbildung“ auf!

Die Partner des Ausbildungskonsenses Nordrhein-Westfalen haben sich am 9. Juni 2021 zum Spitzengespräch getroffen und sich auf Aktivitäten zur Stabilisierung des Ausbildungsmarktes geeinigt. Unter der gemeinsamen Dachmarke “Ausbildung jetzt!” werden sie gemeinsam mit einer Aktionswoche vom 21. bis 25. Juni in den Sommer der Berufsausbildung starten.

Ziel ist es, auf die vielfältigen Möglichkeiten der Berufsausbildung und deren Chancen aufmerksam zu machen und für Unterstützungsangebote zu werben. Arbeitsminister Karl-Josef Laumann wird sich beispielsweise mit unversorgten Ausbildungssuchenden aus dem Coaching- und Vermittlungsangebot „Kurs auf Ausbildung“ austauschen.

[mehr lesen]
Fortbildungsangebot ab Spätsommer 2021

Modulreihe "Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren"

Die Fortbildungsreihe "Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren" beginnt wieder im Spätsommer 2021. Nähere Informationen zu den einzelnen Modulen erhalten Sie hier:


Monitoring Grundsicherung für Arbeitsuchende

Aktualisierung der Datenplattform SGB II: Daten zum 3. Quartal 2020

Wie hoch ist die SGB II-Quote in Münster? Wie viele der erwerbsfähigen Leistungsbeziehenden sind alleinerziehend? Ist das bei männlichen Leistungsbeziehenden anders als bei weiblichen? Oder in Nordrhein-Westfalen anders als im Bund?

[mehr lesen]
Interaktive Datenplattform „Kurzarbeit in NRW“

Deutlicher Rückgang der Anzeigen zur Kurzarbeit, sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene.

Mit der Aktualisierung der interaktiven Datenplattform „Kurzarbeit in NRW“ stehen Daten zu angezeigten Fällen bis April 2021 zur Verfügung. Zudem werden realisierte Fälle bis Oktober 2020 ausgewiesen.

[mehr lesen]
Berufswahlpass 4.0

Beta-Version der berufswahlapp in acht Bundesländern in der Erprobung

Hunderte Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte werden zum zweiten Mal nach ihrer Meinung zur neuen „berufswahlapp“ gefragt: „Wo genau sehen Sie an der Schnittstelle zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern Optimierungsbedarf?“ Oder in Richtung der Jugendlichen: „Bitte beschreibe Deine Erfahrungen mit der Bearbeitung von Aufgaben der berufswahlapp“.

Diese und weitere Themen werden noch bis zum 25.06.2021 über Online-Fragebögen erfasst. Lehrkräfte werden gebeten, die gesammelten Erfahrungen mit ihrer Schulklasse zu diskutieren. Die G.I.B. NRW lädt die Lehrkräfte im Anschluss zu Videokonferenzen ein, in denen sie ihre Eindrücke aus den Diskussionen schildern können. In acht Bundesländern läuft diese groß angelegte Erprobung derzeit. Online-Handreichungen, telefonische Hilfestellung und Erklärvideos unterstützen die Lehrkräfte bei der Anleitung der Erprobung, die pandemiebedingt im Wechselunterricht durchgeführt wird.

[mehr lesen]
Online-Fortbildung ab 09.06.2021

Textbasierte (Mail-)Beratung

Das neue Online-Fortbildungsangebot der G.I.B. wendet sich an Berater und Beraterinnen, die ihre Beratungen per Mail durchführen und diese professionalisieren wollen. Ausführliche Informationen zu diesem Fortbildungsangebot finden Sie hier.


Berufswahlpass 4.0

Neue Projektwebseite online: berufswahlapp.de

Auf der neuen Projektwebseite berufswahlapp.de finden sich Informationen über das erste digitale Instrument der Beruflichen Orientierung – die berufswahlapp. Die verschiedenen Nutzergruppen und alle Interessierten können sich über die Möglichkeiten der App informieren: Jugendliche, Lehrkräfte, Eltern, Berufsberaterinnen und -berater sowie Unternehmen.

Die berufswahlapp ist ein Portfolioinstrument, das an Schulen im Berufsorientierungsunterricht zum Einsatz kommen wird. Derzeit befindet sich die Beta-Version in der Erprobung in acht Bundesländern. Als progressive Web-App, die über jeden beliebigen Browser aufgerufen wird, ist die Anwendung immer griffbereit. Sie läuft auf allen Endgeräten, vom Computer über das Tablet bis zum Smartphone.

[mehr lesen]
Online-Fortbildung am 08.12. und 10.12.2021

Potentialberatung NRW: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

Inhalt der am 08.12.2021 beginnenden Fortbildung (F-21057) ist die Einführung in das Förderinstrument Potentialberatung. Dies beinhaltet die Darstellung der Förderziele und -konditionen, der Antragstellung und Abrechnung sowie die Präsentation eines Praxisbeispiels. Weitere Informationen finden Sie hier!


Online-Fortbildung am 08.09. und 10.09.2021

Potentialberatung NRW: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

Inhalt der am 08.09.2021 beginnenden Fortbildung (F-21056) ist die Einführung in das Förderinstrument Potentialberatung. Dies beinhaltet die Darstellung der Förderziele und -konditionen, der Antragstellung und Abrechnung sowie die Präsentation eines Praxisbeispiels. Weitere Informationen finden Sie hier!


Unsere Themen