G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Service / Veranstaltungen /
Suche
Erweiterte Suche…

Sozialplanung - Mut zur Kleinräumigkeit

Das Team Armutsbekämpfung und Sozialplanung der G.I.B. lädt Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung mit dem Thema "Sozialplanung - Mut zur Kleinräumigkeit" ein.

T 19/015

Diese Veranstaltung ist bereits vorüber!

Wir, das Team Armutsbekämpfung und Sozialplanung der G.I.B., laden Sie herzlich zu unserer Auftaktveranstaltung mit dem Thema „Sozialplanung – Mut zur Kleinräumigkeit“ ein.

Ob politische Forderung, Förderprogrammanträge oder Sozialberichterstattung – Sozialplanungsprozesse und Berichterstattung sind heute oft darauf angewiesen, Sozialräume zu definieren und kleinräumige Analysen zu erstellen. Neben der praktischen Umsetzung stehen kommunale Akteure häufig auch vor der Herausforderung, die notwendigen Verwaltungsstrukturen innerhalb der Kommune zu etablieren.

  • Wie kann den vielfältigen Herausforderungen begegnet werden?
  • Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich im Rahmen einer kleinräumigen Herangehensweise und welchen Mehrwert leistet die Etablierung kleinräumiger Gebietseinteilung zum einen in der Analyse und zum anderen in der kooperativen Zusammenarbeit?

Die ganztägige Veranstaltung bietet Ihnen neben einer Keynote, vier Workshops, die Sie in zwei Durchgängen besuchen können:

  1. Die Quadratur des Sozialraums. Zur Nutzung von Rasterdaten in Kommunen
  2. Raus aus dem Elfenbeinturm – Kleinräumige Sozialplanung als Kreisaufgabe
  3. Die Stadt Bottrop macht sich auf den Weg. Ziele, Potenziale und Grenzen einer kleinräumigen Berichterstattung und Planung als Diskussionsgrundlage
  4. „Entscheidend is‘ auf‘m Platz“ – Sozialräumliche Ausrichtung von Jobcentern

Bitte tragen Sie daher zwei Nummern für die Workshops bei der Anmeldung in das Feld "Arbeitsgruppe" ein.

Das Programm können Sie hier einsehen.

Sie sind herzlich dazu eingeladen, mit uns in den Austausch zu treten.

Wenn Sie Fragen zu der Veranstaltung haben, kontaktieren Sie bitte:

Ann-Kristin Reher, Tel.: 02041 767261, E-Mail: a.reher@gib.nrw.de

Lisa Bartling, Tel.: 02041 767263, E-Mail: l.bartling@gib.nrw.de


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.

Daten der Veranstaltung

Methoden Fachlicher Input, Erfahrungsaustausch
Zielgruppen Fachöffentlichkeit, Dezernentinnen und Dezernenten, Fachplanerinnen und Fachplaner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Freien Trägern, Landesministerien und Landesprogrammen
Veranstaltungsleitung Ann-Kristin Reher, Lisa Bartling, G.I.B.
Referent/in Gabriele Schmidt, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
Prof. Dr. Holger Wunderlich, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel
Katharina Knüttel, Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR)
Dr. Katharina Hörstermann, Rheinisch-Bergischer Kreis
Moritz Brunecker, Stadt Bottrop
Simone Ley, Stadt Bottrop
Michael Schulte, Jobcenter Rhein-Berg
Dr. Andreas Kletzander, Jobcenter Wuppertal
Veranstaltungsort HAUS DER TECHNIK e.V., Hollestr. 1, 45127 Essen
Termin 04.04.2019
von 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsnummer T 19/015
max. Teilnehmerzahl 130
Anmeldefrist 29.03.2019
Teilnahmebetrag Die Veranstaltung ist kostenlos.

Hinweise für Teilnehmer

Eine Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.

Bitte tragen Sie zwei Nummern für die Workshops bei der Anmeldung in das Feld "Arbeitsgruppe" ein.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen aufgrund berechtigter Interessen möglicherweise Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen erstellt werden. Dieses Bild- und Tonmaterial wird zum Zwecke der Veröffentlichung in den Print- und Digitalmedien der G.I.B. und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen verwendet. Sie können der Nutzung dieses Materials aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.

Termin in Ihren Kalender eintragen

Hier können Sie sich den Termin per Mausklick zu Ihrem eigenen Terminkalender (Outlook, iCal o.a.) hinzufügen. Einfach Ihr gewünschtes Kalenderformat anklicken, bestätigen, fertig: