G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Erinnerung: Umsetzungsverfahren in der Corona-Krise

Anpassung der Potentialberatung NRW

[mehr lesen...]

Änderung der ESF-Richtlinie

Änderungen bei der Potentialberatung NRW zum 01.04.2020

[mehr lesen...]

Seminare am 16.09.2020 und 16.12.2020

Potentialberatung NRW: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

[mehr lesen...]
27.08.2020

F 20/055

Online-Veranstaltung - Beschäftigtentransfer: Allgemeine Grundlagen und ESF-Förderung

[mehr lesen...]
01.09.2020 - 03.09.2020

F 20/021

ABGESAGT - Zusatzangebot - Modulreihe "Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren" - Moderation

[mehr lesen...]
15.09.2020 - 17.09.2020

F 20/003

Moderieren – Beraten – Netzwerken und Kooperieren (Modul 4)

[mehr lesen...]
16.09.2020

F 20/010

Online-Fortbildung - Potentialberatung NRW: Grundlagen und Erfahrungsaustausch zum Förderinstrument

[mehr lesen...]
29.09.2020 - 30.09.2020

F 20/054

Qualifizierungsberatung in Unternehmen - Betriebliches lernen wirksam gestalten

[mehr lesen...]
01.10.2020 - 20.11.2020

F 20/042

Fortbildung TalentKompass NRW

[mehr lesen...]
06.10.2020 - 08.10.2020

F 20/022

ABGESAGT - Zusatzangebot - Modulreihe "Moderieren - Beraten - Netzwerken und Kooperieren" - Beratung II

[mehr lesen...]
18.11.2020 - 20.11.2020

F 20/004

Moderieren – Beraten – Netzwerken und Kooperieren (Modul 5)

[mehr lesen...]

Programminfos

Ab dem 01.04.2020 gelten für das ESF-Förderprogramm Potentialberatung NRW des Landes Nordrhein-Westfalen die folgenden Förderbedingungen und -konditionen:

  • Das Förderangebot richtet sich an Unternehmen einschließlich Non-Profit-Organisationen und Arbeitsstätten in Nordrhein-Westfalen mit mindestens 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente). Auch Unternehmen des privaten Rechts (z. B. GmbH, AG, e. G, e. V.), an denen Länder und/oder Gemeinden/Gemeindeverbände beteiligt sind, können einen Beratungsscheck erhalten.
  • Gefördert werden maximal 10 Beratungstage à 8 Stunden in 36 Monaten in Höhe von 50 % der Beratungskosten (netto), maximal 500 € pro Beratungstag. Die Aufteilung eines Beratungstages in einzelne Stunden ist dabei möglich. Es können ganze und halbe Beratungstage abgerechnet werden.
  • Es wird empfohlen, die Potentialberatung innerhalb eines Zeitraums von maximal 9 Monaten abzuschließen. Förderfähig sind Beratungszeiten nur dann, wenn sie vom Beratungsunternehmen zusammen mit dem Unternehmen und den Beschäftigten in der Regel in den Räumen des Unternehmens erbracht werden. Nicht förderfähig sind Ausgaben für Fahrten, Übernachtungen sowie Vor- und Nachbereitungszeiten.
  • Sofern das Kontingent von 10 Beratungstagen innerhalb von 36 Monaten nach der ersten Beratung noch nicht ausgeschöpft ist, können weitere Potentialberatungen gefördert werden.
  • Ist das Kontingent von 10 Beratungstagen ausgeschöpft, kann ein Unternehmen frühestens 36 Monaten nach Ausstellung des ersten Beratungsschecks erneut einen Beratungsscheck für eine Potentialberatung mit bis zu zehn Beratungstagen erhalten.
  • Bei der Förderung der Potentialberatung handelt es sich um eine „De-minimis“-Beihilfe auf Grundlage der Verordnung (EU) Nr. 1407/2013. Gemäß der Verordnung sind u. a. Beihilfen an Unternehmen, die in der Fischerei oder der Aquakultur im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 104/200 des Rates tätig sind, sowie Beihilfe an Unternehmen, die in der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse tätig sind, ausgeschlossen.
  • Folgende Themen dürfen u. a. nicht Hauptgegenstand der Beratung sein:
    • allgemeine Rechts- sowie Versicherungs- und Steuerfragen und/oder die Erarbeitung von Verträgen, Expertisen oder Gutachten
    • Existenzgründungsberatung, Akquisitionstätigkeiten, Qualifizierungsmaßnahmen, Konkursabwehr- und Beschäftigtentransferberatung
    • Architekten- und Ingenieurleistungen

 

Logo ESF/MAGS "Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds"

 

Link Beschäftigung fördern Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen informiert auf diesen Internetseiten über die Förderangebote für Betriebe und Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen
Link Aktive Arbeitsmarktpolitik in NRW: Potentialberatung Auf den Seiten finden Sie Informationen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW zur Potentialberatung für Unternehmen.