G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

20.09.2018

W 18/011

Erfahrungsaustausch der Modellprojekte zur "Integration von langzeitarbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt in NRW" (ILA)

[mehr lesen...]
25.09.2018

T 18/015

Erfahrungsaustausch - Umsetzung öffentlich geförderter Beschäftigung in NRW

[mehr lesen...]
26.09.2018

F 18/086

Kulturelle Selbstwahrnehmung - eine Welt der Vielfalt

[mehr lesen...]
01.10.2018

T 18/034

Fachdialog zur Umsetzung des Teilhabechancengesetzes in NRW

[mehr lesen...]
02.10.2018

F 18/083

Gewaltfreie Kommunikation

[mehr lesen...]

Programminfos

Das bundesweite Programm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, eine zukunftsfähige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln. Hierzu werden Beratungen in vier Handlungsfeldern gefördert: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz. In diesen Bereichen erarbeiten professionelle Berater/innen gemeinsam mit der Unternehmensführung und Beschäftigten maßgeschneiderte Konzepte und Maßnahmen für eine erfolgreiche Personalpolitik.

Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung, Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten bis zu 50 Prozent. Die Restkosten tragen die Unternehmen selbst. Die Beratung kann maximal zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro pro Beratungstag kosten.

 

Film: So funktioniert unternehmensWert:Mensch

 

Sonderregelung in NRW

In Nordrhein-Westfalen sind nur Förderungen für Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten möglich. Diese Unternehmen können einen Zuschuss von 80 % zu den Kosten der Prozessberatung (max. 1.000 Euro pro Beratungstag) bekommen.

Näheres zum Programm unternehmensWert:Mensch finden Sie auf den Startseiten des Programms.
 

Unternehmen mit 10 bis zu 249 Beschäftigte können in NRW  das ESF-Landesprogramm Potentialberatung in Anspruch nehmen. Näheres zur Potentialberatung finden Sie hier