G.I.B NRW

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Home / Themen / Themenübergreifend /

Zwei neue G.I.B.-Studien zum Thema Geflüchtete

[mehr lesen...]

Bildungs- und Beratungsangebote für neuzugewanderte Menschen

Bildungschancen Ruhr gestartet: Neue Webanwendung

[mehr lesen...]

Dokumentation des 14. Werkstattgesprächs

Zusammenarbeit zwischen Kommunalen Integrationszentren, Jobcentern und Agenturen für Arbeit stärken

[mehr lesen...]

Regionalveranstaltung Niederrhein

Neustart der Aktion „NRW. Das machen WIR!“

[mehr lesen...]

Junge Geflüchtete

Übersicht über Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ist aktualisiert

[mehr lesen...]
08.05.2019

W 19/033

Workshop zur Nachhaltigkeit von Fachkräfteprojekten im Kontext der Digitalisierung

[mehr lesen...]
14.05.2019 - 15.05.2019

F 19/019

Soufflearning - Konzept für Arbeitsplatzbezogene Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen

[mehr lesen...]
20.05.2019

F 19/047

Interkulturelles Sensibilisierungstraining

[mehr lesen...]
20.05.2019 - 21.05.2019

F 19/013

RESIST! Professionelle Distanz und Strategien für schwierige Beratungssituationen

[mehr lesen...]
24.05.2019

W 19/037

Fachdialog zum Coaching im Rahmen des Teilhabechancengesetzes

[mehr lesen...]

Integration geflüchteter Menschen in Ausbildung und Arbeit

Die Teilhabe am Erwerbsleben ist eine wesentliche Voraussetzung für gelingende Integration von geflüchteten Menschen. In NRW engagieren sich viele ehrenamtliche und professionelle Projekte, um geflüchtete Menschen in Arbeit und Ausbildung zu bringen. Sie bieten berufsvorbereitende Maßnahmen an, unterstützen junge Flüchtlinge beim Übergang in Praktika und Ausbildung, organisieren Patenschaften und Sprachkurse. Unternehmen stellen Ausbildungs- und Arbeitsplätze zur Verfügung, kümmern sich aber auch persönlich um Nachhilfe und Unterkunft. Auf den folgenden Internetseiten geben wir Ihnen einen Überblick über die Arbeitsbereiche der G.I.B., die sich mit der Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen in NRW befassen.